Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hat eine neue Krypto gestartet.

Am Freitag startete Wozniak sein neues Unternehmen Efforce, einen Blockchain-basierten „Energieeffizienzmarkt“ für Crowdfunding-umweltfreundliche Geschäftsprojekte. („Wir haben Efforce als erste dezentrale Plattform geschaffen, auf der jeder an weltweiten Energieeffizienzprojekten teilnehmen und finanziell davon profitieren und bedeutende Umweltveränderungen bewirken kann“, sagte Wozniak, Mitbegründer, aber nicht CEO von Efforce, in einer Pressemitteilung.)

Der Start erfolgte mit der Notierung eines digitalen Tokens, WOZX, und Efforce zufolge haben Investoren den Token „in den ersten 13 Minuten“ seiner Notierung auf eine Marktkapitalisierung von 950 Millionen US-Dollar gebracht. Das Unternehmen hatte bereits vor dem Token-Verkauf 80 Millionen US-Dollar von privaten Investoren aufgebracht.

Der Token ist am Montag um weitere 5% gestiegen. Und das Unternehmen hat noch nichts unternommen.

Die beeindruckenden Zahlen sind mit einer Reihe von Vorbehalten für Anleger verbunden.

Derzeit können Sie den WOZX-Token nur an der in Singapur ansässigen Krypto-Börse HBTC (früher BHEX genannt, die 2018 vom ehemaligen CTO von Huobi eingeführt wurde) kaufen. Um WOZX auf HBTC zu kaufen, müssen Sie den Stablecoin Tether (USDT-USD) kaufen und dann mit Tether WOZX kaufen. (Oder Sie senden Tether von einer US-Börse an Ihre HBTC-Brieftasche.)

WOZX wird in Kürze auch bei Bithumb, einer in Korea ansässigen Krypto-Börse, gelistet. (Im Gegensatz zu Aktien werden Kryptowährungen an mehreren Börsen gelistet, weshalb verschiedene Börsen beispielsweise einen unterschiedlichen Allzeithochpreis für Bitcoin anbieten.) Sie können WOZX jedoch nicht über eine US-Börsen-Website kaufen und handeln.

Das Unternehmen Efforce ist in Malta registriert.

Den Token-Sale-Boom zurückbringen?

Warum sollte ein legendärer Ingenieur aus dem Silicon Valley, der in Kalifornien lebt, seine neue Firma in Malta registrieren lassen? Aus dem gleichen Grund registrieren sich dort so viele andere Krypto-Projekte (und tägliche Fantasy-Sportbetreiber): Die winzige Insel im Mittelmeer mit 400.000 Einwohnern hat äußerst freundliche Finanzvorschriften. (Bermuda hat auch Kryptoprojekte sehr begrüßt.)

Wozniak sprach auf dem Delta-Gipfel in Malta im Jahr 2019 über seine Pläne für Efforce und sagte, Malta sei „seit Jahrzehnten in meinen Gedanken“ und „wie kein anderer Ort auf der Welt“. Er sagte auch, die maltesische Regierung sei “sehr günstig, um in der modernen Welt voranzukommen”, so der Malta Independent.

Die amerikanischen Finanzaufsichtsbehörden hingegen haben sich nicht auf Token-Verkäufe oder ICOs (Initial Coin Offering) erwärmt, die Krypto-Fundraising-Methode, die 2017 explodierte und dann in den USA versiegte, als klar wurde, dass die Securities and Exchange Commission (SEC ) und andere Aufsichtsbehörden betrachteten fast alle Token-Verkäufe als nicht registrierte Wertpapierangebote.

Die Kernfrage des ICO-Booms: Haben Investoren diese Token gekauft, weil sie Kunden der dahinter stehenden Unternehmen sein und an ihrem Blockchain-Ökosystem teilnehmen wollten? Oder kauften sie sie als spekulative Investition in das Versprechen, dass die Token an Wert gewinnen würden?

William Hinman, Director of Corporation Finance der SEC, machte die Ansicht der Agentur auf dem All Markets Summit von Yahoo Finance im Jahr 2018 deutlich, als er vorschlug, dass Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) keine Wertpapiere sind, aber die meisten ICOs Wertpapierangebote sind. “Wenn die Transaktion als erstes Münzangebot oder” ICO “oder als Verkauf eines” Tokens “bezeichnet wird, wird dies nicht aus dem Geltungsbereich der US-amerikanischen Wertpapiergesetze herausgenommen.”

In diesem Jahr ergriff die SEC eine Reihe von Durchsetzungsmaßnahmen und erhob Bußgelder gegen Unternehmen, die Token ohne SEC-Registrierung notierten. Inmitten des ICO-Booms hat praktisch keiner der ICOs, die sofort Millionen bei der SEC registriert haben, und in vielen Fällen reguläre Investoren ihre Hemden verloren.

In der Zwischenzeit erreichte Bitcoin am 30. November ein neues Allzeithoch, angetrieben von institutionellen Investoren und der öffentlichen Akzeptanz von Bitcoin durch PayPal und Square. Der Anstieg von Bitcoin hat dazu beigetragen, die Preise für andere Altcoins anzukurbeln.

Vor diesem Hintergrund hat Wozniak ein digitales Token eingeführt. Es ist eine riskante Investition, die Sie derzeit nicht über eine US-Börse tätigen können. Durch die Imprimatur von Wozniak können sich Gelegenheitsinvestoren (und Woz-Bewunderer) jedoch sicher fühlen.