Arthur Hayes, CEO von BitMEX, kann den US-Behörden einräumen

Arthur Hayes, der frühere CEO von BitMEX, einem Krypto-Handelsunternehmen, könnte im nächsten Monat den US-Behörden einräumen. Arthur Hayes ist auch der Gründer von BitMEX. Laut Bundesanwaltschaft kann sich Hayes der US-Strafverfolgung ergeben. Die Bundesanwaltschaft hat bekannt gegeben, dass der Fall verhandelt wird. Hayes wird gemäß der Vereinbarung das Leben in Singapur gewährt.

Arthur Hayes image

Jessica Greenwood, Assistentin des US-Generalstaatsanwalts des südlichen Bezirks von New York, hat vor Gericht erklärt, dass wir mit den Anwälten von Arthur Hayes über die Übergabe vor den US-Behörden verhandeln.

Jessica fügte hinzu, dass sie auch mit den Anwälten von Ben Dolo, dem Mitbegründer von BitMEX, und Gregory Dwyer, dem ersten Mitarbeiter dieser Handelsfirma, spricht. Arthur Hayes, Ben Dolo und Gregory Dwyer wurden wegen Verstoßes gegen die Bestimmungen des Banksekretärsgesetzes angeklagt und haben eine Verschwörung gegen das Gesetz begangen. Während Samuel Reed, der vierte Partner in diesem Fall, letztes Jahr wegen dieser Tat verhaftet wurde, wurde er bald nach dem Füllen der Anleihe freigelassen.

Lesen Sie BitQT Erfahrungen und sehen Sie, wie neue Investoren mit BitQt Trading Robot verdienen.

Jessica begann mit dem Bezirksrichter John Koeltl vor dem Gericht, dass Hayes derzeit in Singapur lebt, und er ist bereit, sich nächsten Monat zu ergeben.

Jessica hat das Protokoll vorgelegt, in dem sie das angegeben hat

„Wir diskutieren mit unserem US-Anwalt, wie wir die freiwillige Kapitulation durchführen können. Hayes hat erklärt, dass er bereit ist, vor einem Anwalt zu erscheinen, und dass er bereit ist, sich vor den US-Behörden zu ergeben. “

Sie fügte hinzu, dass Hayes in Singapur leben darf und in Hawaii für virtuelle Präsenz zur Verfügung stehen wird, wann immer dies während des Gerichtsverfahrens erforderlich ist. Er erklärte sich bereit, nach New York zu reisen, wenn die US-Behörden dies verlangen.

Sie vertrat das Drehbuch vor dem Richter, das das Kautionpapier für Hayes enthält. Es enthält auch die Regierungsvereinbarung, die Arthur die Erlaubnis gibt, bis zum Verfahren im Ausland zu leben, und wann immer das ehrenwerte Gericht dies wünscht, wird er in die Vereinigten Staaten reisen, um seine Anwesenheit sicherzustellen.