Cryptocurrency Crash: Bitcoin, Ethereum Lose Value. Possible causes include

Bitcoin price fell to its lowest level since October 13 on Tuesday night, according to data from sources, a news site specializing in cryptocurrencies. There doesn’t appear to be a single factor triggering the cryptocurrency crash this week, but instead is driven by several factors ranging from “increased selling pressure, year-end arbitrage, speculation.”

Bitcoin

Bitcoin price fell to its lowest level since October 13 on Tuesday night, according to data from sources, a news site specializing in cryptocurrencies. Bitcoin’s value fell to $55,460.96 last night, according to the website, another 20% drop from its previous all-time high of $69,000 reached in November. However, according to a digital currency analyst cited by Forbes, the factor driving the cryptocurrency crash this week does not appear to include speculation.”

Cryptocurrency Market Still Red

According to data from cryptocurrency exchange WazirX, the digital currency market is currently in the red, where all the big currencies like Bitcoin, Ethereum, Solana, and Binance are struggling with falling prices. Ethereum fell 0.86% to $4,167, and Solana also fell 1.24% to $4,167. The so-called “Memecoins” (Doge and SHIB) have increased their value if not much. Cryptocurrency exchanges set growth rates of 0.30% and 1.64%, respectively.

Possible Causes of bitcoin Crashes

According to John Iadeluca, founder of multi-strategy fund Banz Capital, Bitcoin’s move in a very old portfolio has sparked rumors and concerns among investors and sparked a possible decline in the market price. According to Forbes, Iadeluca said, “Observers are trying to figure out what the Bitcoin movement in older wallets means and if this represents a massive Bitcoin sale in these wallets soon.”

Investors are also reasonably fearful of Japan-based bitcoin exchange Mt Gox. The exchange, which was once called the world’s largest Bitcoin ​​broker and handles more than 70% of all trades in the world, was shut down in 2014 and ceased trading. 850,000 customer and corporate bitcoins were “lost” and stolen worth more than $450 million at the time.

The bankruptcy protection program (the so-called “citizen rehabilitation plan”), which promised billions of dollars in compensation in Bitcoin, was accepted by about 99% of creditors on exchanges that don’t exist as of last month. However, concerns remain high. If creditors who currently receive more than 140,000 bitcoins sell their holdings, of course, the bitcoin price will be under pressure and depreciate.

Bitcoin Code Erfahrungen

Fast 500,000 nigerianische CBDC-Geldbörsen seit dem Start heruntergeladen

Osita Nabisobi, die Sprecherin der Zentralbank von Nigeria (CBN), wird mit den Worten zitiert, dass 488,000-Brieftaschen heruntergeladen wurden. Er bestätigte auch, dass sich 78,000-Händler für das E-Naira-Ökosystem angemeldet haben.

Nwanisobi, der in einem Bericht von Bloomberg zitiert wurde, erklärte, dass die CBDC seit ihrer Einführung 150,000 USD (62million Naira) an digitaler Währung gehandelt habe. Nigerianer haben jedoch bereits 60,215-Bitcoins zwischen 2017 und 2020 gehandelt, was mehr als 3.6 Milliarden US-Dollar wert ist.

Dem Bericht zufolge ist dieses Handelsvolumen das höchste außerhalb der USA. Dies deutet darauf hin, dass sich die Kryptowährung als Alternative zur abwertenden nigerianischen Naira herausgestellt hat. Einige Nigerianer, die im Ausland arbeiten, schicken ihr Geld lieber über Bitcoin nach Hause, wie bereits berichtet von Bitcoin.com Nachrichten. Einige verwenden die Top-Kryptowährung für grenzüberschreitende Zahlungen. Andere verwenden Bitcoin, um sich gegen Inflation abzusichern.

Fortgesetzte Versuche, die Verwendung von Kryptowährungen einzuschränken
Um das Wachstum und das Interesse an Kryptowährung zu begrenzen, wies die CBN die Finanzinstitute zunächst an, Kryptowährungsunternehmen keinen Zugriff auf das Bankensystem zu gewähren. CBNs jüngster Versuch, Nigerianer von Kryptowährungen wie Bitcoin zu locken, ist die Einführung von E-Naira. Es ist Afrikas erstes CBDC.

Die Studie von Chainalysis zeigt immer noch, dass Nigeria den höchsten Prozentsatz von Kryptowährungsbenutzern beherbergt, die Transaktionen unter $ 10,000 verwenden.

Ripple schlägt einen „praktischen Ansatz für die Regulierung von Kryptowährungen“ vor

Ripple hat einen Vorschlag für einen Regulierungsrahmen für Kryptowährungen namens „A Real Approach to Regulating Cryptocurrencies“ veröffentlicht. „Der vorgeschlagene politische Rahmen ist ein dreigleisiger Ansatz für das, was jetzt getan werden kann“, sagte CEO Brad Garlinghouse und bezog sich auf Ripple als Ergebnis einer „direkten Interaktion mit beiden Parteien von Regulierungsbehörden und Gesetzgebern“.

Ripple

Ripple „praktischer Ansatz zur Regulierung von Kryptowährungen“

Ripple kündigte am Dienstag seinen vorgeschlagenen Regulierungsrahmen für Kryptowährungen an. Der Vorschlag ist „die Vision des Unternehmens, wie bestehende Finanzaufsichtsrahmen genutzt werden können, um Innovationen voranzutreiben und den Verbraucher- und Marktschutz zu verbessern“, erläutert Ripple.

Heute sind wir stolz, unsere Vision für “A Real Approach to Cryptocurrency Regulation” bekannt zu geben, ein Rahmenwerk, das darauf abzielt, einen sofortigen und umsetzbaren Ansatz für die Regulierung von Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerten in den Vereinigten Staaten zu bieten.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass „die besten Ergebnisse der öffentlichen Politik durch öffentlich-private Partnerschaften, die Anpassung bestehender regulatorischer Rahmenbedingungen und die Erleichterung von Sandboxen für Krypto-Innovationen erreicht werden können“. Die drei Hauptempfehlungen des Vorschlags lauten:

„Ripple glaubt, dass unser Vorschlag sicherstellen wird, dass die Vereinigten Staaten Krypto-Innovationen innerhalb ihrer Grenzen erfolgreich fördern und gleichzeitig ihren bekannten starken Verbraucher- und Anlegerschutz beibehalten können“, sagte Ripple.

Ripple-CEO Brad Garlinghouse erklärte:

Unser vorgeschlagener politischer Rahmen besteht aus drei Ansätzen für das, was wir jetzt tun können, um eine der am schnellsten wachsenden Industrien in den Vereinigten Staaten zu klären. Es ist auch das Ergebnis direkter Interaktionen mit überparteilichen Regulierungsbehörden und Gesetzgebern.

„Die Kryptowährungsbranche steht zweifellos an der Spitze öffentlich-privater Partnerschaften in der Politik, und wir werden weiterhin zusammenarbeiten, um den besten Weg nach vorne zu finden“, fügte er hinzu.

Ripple schloss: „Alle in diesem Zusammenhang diskutierten vorgeschlagenen Maßnahmen zielen darauf ab, der Industrie, den Märkten und den Verbrauchern Rechtsklarheit zu verschaffen, die ein Ad-hoc-Zugriff auf Regulierung durch Durchsetzung einfach nicht kann.“

Die Vereinigten Staaten von Amerika. Die US-Securities and Exchange Commission (SEC) wurde dafür kritisiert, dass sie einen Durchsetzungsansatz bei der Regulierung von Kryptowährungen verfolgt. SEC-Kommissarin Hester Peirce kritisierte seine Agentur im August dafür, dass sie diesen Ansatz zur Regulierung des Kryptowährungssektors verfolgt, nachdem die SEC eine Durchsetzungsmaßnahme gegen die Kryptowährungsbörse Poloniex angekündigt hatte. Viele Leute haben die SEC gebeten, sich über die Regulierung von Kryptowährungen klarer zu werden, aber ohne Erfolg.

Lessen: Bitcoin Profit Erfahrungen

Gouverneur der Bank of England warnt vor Krypto

Der Gouverneur der Bank of England, Andrew Bailey, hat gewarnt, dass Krypto ein weiteres Zahlungsmittel für diejenigen sind, die kriminelle Aktivitäten ausüben wollen.

Kryptowährung

Der Gouverneur der Bank of England, Andrew Bailey, sieht Krypto als Hilfe bei kriminellen Aktivitäten

Der Gouverneur der Bank of England, Andrew Bailey, sagte in einer von der Bank of England veranstalteten Online-Q&A-Sitzung, dass der Aufstieg von Kryptowährungen illegale Aktivitäten anheizt. Er zitierte:

Mit dem Aufkommen digitaler Währungen, insbesondere von Krypto-Assets, gibt es Hinweise darauf, dass sie ein weiteres Zahlungsmittel für diejenigen sind, die kriminelle Aktivitäten ausüben möchten.

Gouverneur Bailey hat mehrmals vor verschiedenen Aspekten von Kryptowährungen gewarnt. „Ich bin ehrlich gesagt skeptisch, weil Krypto-Assets riskant sind und es viele Gerüchte gibt“, sagte er im Mai.

Er argumentierte auch, dass Kryptowährungen „keinen inneren Wert haben“. Der Gouverneur der Bank of England fügte jedoch hinzu, dass dies nicht bedeute, dass die Menschen ihnen keinen Wert beimessen, “es kann externe Werte geben”. Bailey betonte jedoch: „Noch einmal, lassen Sie mich ganz offen sein. Kaufen Sie nur, wenn Sie bereit sind, Ihr ganzes Geld zu verlieren.”

Die Gouverneure der Bank of England sind nicht die einzigen, die über die Verwendung von Kryptowährungen für illegale Aktivitäten besorgt sind. Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, sagte im Mai, Kryptowährungen seien anfällig für Geldwäsche.

US-Finanzministerin Janet Yellen hat in diesem Jahr mehrere Kommentare zur Verwendung von Kryptowährungen für illegale Finanzierungen abgegeben. Im Februar betonte er die Bedeutung der Regulierung von Kryptowährungen, um sicherzustellen, dass Bitcoin und Kryptowährungen nicht für illegale Transaktionen verwendet werden.

Im Oktober sagte Präsident Joe Biden: „Die Vereinigten Staaten werden 30 Länder zusammenbringen, um die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Cyberkriminalität zu beschleunigen, die Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden zu stärken, die illegale Nutzung von Kryptowährungen einzudämmen und diplomatisch in ihrem Namen zu handeln.“

Crypto Superstar Erfahrungen

AMC Theatre erwägt die Aufnahme von Shiba Inu

Der CEO von AMC Entertainment, dem weltweit größten Filmvorführungsunternehmen, fragt die Krypto-Community, ob das Unternehmen Shiba Inu (SHIB) als Zahlung akzeptieren soll. Das Unternehmen plant bereits, bis Ende des Jahres mehrere Kryptowährungen zu akzeptieren, darunter Dogecoin.

Shiba Inu

Der CEO fragt, ob AMC Shiba Inu. muss akzeptieren

Adam Aron, CEO von AMC Entertainment, twitterte am Freitag, dass er eine Umfrage durchgeführt habe, in der er die Krypto-Community fragte, ob sein Unternehmen Zahlungen in Shiba Inu (SHIB) akzeptieren sollte.

AMC ist die größte Filmausstellungsgesellschaft in den Vereinigten Staaten, Europa und der Welt. Zum 31. März besitzt oder betreibt das Unternehmen weltweit rund 950 Theater und 10.500 Leinwände.

Crypto Bank Erfahrungen

Aron schrieb: „Wie Sie sehen, können Sie jetzt AMC-Geschenkkarten mit Kryptowährung kaufen und unsere IT-Gruppe schreibt Code, um bald Online-Zahlungen in Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Dogecoin zu akzeptieren. Sollen wir Shiba Inu auch probieren? “

Zum Zeitpunkt des Schreibens wurden bereits 44.659 Stimmen gezählt, aber es bleiben noch fünf Tage Zeit, um abzustimmen. Bisher sind 89,2% für Kinoketten, die SHIB akzeptieren.

Laut seinen Tweets ist dies Arons zweite Umfrage auf Twitter. Die erste Veranstaltung im September befasste sich mit der Frage, ob AMC-Kinos die konkurrierende Meme-Kryptowährung Dogecoin (DOGE) akzeptieren sollten. Nach der Abstimmung twitterte Aaron: „Es ist so charmant! Die Dogecoin-Umfrage war mit Abstand der meistgelesene Tweet. 4,2 Millionen Aufrufe, die meisten Retweets, die meisten Antworten in 24 Stunden. 140.000 Stimmen 77% ja 23% nein”.

Der CEO von AMC sagte im September, dass seine Theaterkette Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Bitcoin-Bargeld „bis Ende 2021 für Online-Ticketzahlungen und Rabatte“ akzeptieren wird.

Anfang des Monats kündigte er an: „Während wir daran arbeiten, Kryptowährungszahlungen online zu akzeptieren, können Sie jetzt digitale Geschenkkarten von AMC Theatres (bis zu 200 USD pro Tag) mit Dogecoin und anderen Kryptowährungen über Ihre Bitpay-Wallet kaufen. Es ist auf unserer Website, in der mobilen App und in den Kinos verfügbar.”

ETF Prime: Tom Lydon & Matt Hougan auf Bitcoin-ETFs

Prime-Moderator Nate Geraci diskutiert gemeinsam mit Tom Lydon, CEO von ETF Trends, und Matt Hougan (CIO von Bitwise) die bisherigen Auswirkungen von Bitcoin-Futures-ETFs sowie die Bedeutung dieser Produkte für Anleger. Andrew Chanin, CEO von ProcureAM, beleuchtet die ETFs Procuream und LGBTQ+ ESG100 ().

Lydon vergleicht zunächst die Einführung der ersten Bitcoin-Futures-ETFs mit dem ersten physischen Gold-ETF. In nur wenigen Tagen reichte das aus, um die erste Milliarde Dollar an verwalteten Vermögenswerten zu erhalten. Er sagt, dass GLD letzten Sommer $ 184 Milliarden erreicht hatte. Das war etwas, das man sich nicht hätte vorstellen können. In nur zwei Tagen übertraf BITO die Milliardenmarke in AUM.

Lydon sagt: “Wenn man sich anschaut, was gerade passiert [in Bezug auf BITO], wird es nicht unbedingt $ 184 Billionen machen, aber es gibt eine enorme Menge an Aufwärtspotenzial.”

Lydon sagt, dass, obwohl ein schneller Anstieg auf $ 1milliarde in AUM war nicht etwas, was Lydon erwartet, es war ein erreichbares Ziel. Berater haben jetzt die Möglichkeit, Kunden, die an Kryptowährung interessiert sind, durch dieses Futures-basierte Angebot zu präsentieren, das von der SEC genehmigt und validiert wurde.

Lydon und Geraci gehen fünf wichtige Imbissbuden durch, die Berater kennen sollten. Dazu gehören die Befriedigung der Kundenanforderungen, die Validierung durch die SEC, wie ETFs ein hochkorreliertes Engagement auf der Plattform bieten, und viele andere Dinge.

Andrew Chanin spricht über zwei ETFs, die ProcureAM bietet: die UFO und LGBT. Chanin erklärte, dass die Fonds vor ihrer Einführung einige Zeit in der Entwicklung gewesen seien und dass er das richtige Team von Leuten brauche, um sie zu unterstützen.

UFO fand heraus, dass die Partnerschaft mit S-Network Space Index eine großartige Möglichkeit war, die Raumfahrtindustrie abzudecken, die noch ein relativ unbekannter Sektor war. Chanin sagt, dass es den zusätzlichen Vorteil hatte, als erster auf den Markt zu kommen, mit einem solchen Index zu arbeiten.

“Wir wollten sicherstellen, dass wir, wenn wir auf dem Markt wären, einen Index hätten, hinter dem wir stehen könnten. Deshalb haben wir UFO geschaffen.

Die Idee hinter LGBT war es, eine Plattform zu schaffen, die es Dritten ermöglicht, ihre Ideen auf den Markt zu bringen. In diesem Fall war es LGBTQ Loyalty Holdings. Der Fonds wird sich auf 100-Unternehmen konzentrieren, die der LGBTQ-Community am besten entsprechen.

“Die LGBTQ + -Community hat noch etwas mehr zu bieten. Diese Gemeinschaft ist in den USA ungefähr eine Billion Dollar wert. Es umfasst Menschen aus allen Lebensbereichen, einschließlich verschiedener Altersgruppen, Geschlechter, Ethnien und Hintergründe. Chanin fügt auch hinzu.

Er weist auch darauf hin, dass diese Gemeinschaft dafür bekannt ist, einer der treuesten Käufer und Spender von Waren und Dienstleistungen zu sein, die sie für mit ihnen vereinbar halten. Dies ist eine natürliche Gelegenheit, Unternehmen zu identifizieren, die diese Verbraucher unterstützen.

Geraci und Chanin diskutieren das Procure Asset Launchpad, das Dritte dabei unterstützt, ihre Ideen auf den Markt zu bringen.

Geraci spricht später mit Hougan, der derzeit auf zwei Live-Bitcoin-ETF-Anmeldungen von der SEC wartet. Ein Fonds ist ein Futures-basierter ETF und der andere ist Spot. Hougan ist ein Experte für ETFs und Kryptowährung, daher hat er viele Gedanken über die Woche. Hougan bespricht auch die Zukunft und alle Pläne, die die SEC für einen physisch unterstützten Bitcoin-ETF haben könnte.

Trotz Debatten darüber, ob dies notwendig sei, wies Hougan darauf hin, dass dieser Futures-basierte ETF nicht nur auf den Markt gebracht wurde, sondern auch der am schnellsten wachsende ETF ist. Laut Hougan zeigt dies, dass viel professionelles und institutionelles Geld darauf gewartet hat, dass die Kryptoindustrie Gestalt annimmt, und ein ETF wurde benötigt, um dies zu ermöglichen.

Hougan sagt: “Das macht mich sehr optimistisch in die Zukunft, da wir mehr ETFs erhalten, da dies unweigerlich die ETF-Pipeline hinuntergeht.

Hougan glaubt, dass dies ein Zeichen von regulatorischem Mut in der Art und Weise war, wie die SEC mit diesen Produkten umging. Nach fast einem Jahrzehnt des Nachdenkens über Vorschläge für Bitcoin-ETFs wurde Gary Gensler zum Vorsitzenden der SEC ernannt. Obwohl es nicht genau das ist, was Investoren wollten, gibt es immer noch etwas, an dem sie interessiert sind.

Mastercard ermöglicht es Händlern, Kryptoprodukte anzubieten

Der Zahlungsgigant Mastercard hat sich mit Kryptowährungsbörsen zusammengetan, um es US-Partnern und Händlern zu ermöglichen, Kryptolösungen anzubieten, einschließlich des Kaufs, Verkaufs und Haltens von Kryptowährungen. „Wir möchten es allen unseren Partnern einfacher machen, kryptografische Dienste zu all ihren Operationen hinzuzufügen.“

MasterCard Krypro

Mastercard-Netzwerk integriert Verschlüsselung

Mastercard (NYSE: MA) und die Kryptowährungsbörse Bakkt (NYSE: BKKT) gaben auf der Money 20/20-Veranstaltung am Montag eine „vielschichtige Partnerschaft“ bekannt.

Die Partnerschaft zielt darauf ab, “US-Händlern, Banken und Fintech-Unternehmen die Akzeptanz und das Angebot einer Vielzahl von Kryptowährungslösungen und -dienstleistungen zu erleichtern”. „Bakkt erweitert das Krypto-Partner-Ökosystem von Mastercard und ermöglicht Krypto als Service, der schnellen Zugriff auf Krypto-Funktionen bietet.“

Die beiden Unternehmen sagten:

Mastercard-Partner können Kryptowährungslösungen anbieten. Dazu gehört die Möglichkeit für Verbraucher, digitale Vermögenswerte über das von der Bakkt-Plattform angebotene Depotportfolio zu kaufen, zu verkaufen und zu halten, sowie die optimierte Ausgabe von Marken-Krypto-Kredit- und Debitkarten.

Der Zahlungsriese unterhält Beziehungen zu mehr als 20.000 Finanzinstituten weltweit und nach Angaben des Unternehmens werden 2,8 Milliarden Mastercards verwendet. Laut einem Nilson-Bericht vom Oktober 2019 haben Visa und Mastercard 52,9 Millionen Händler, mehr als jedes andere Unternehmen weltweit.

Bitcoin Equaliser Erfahrungen

Mastercard kündigte außerdem an, dass Kryptowährungen in ihre Loyalty-Lösungen integriert werden, was es Partnern ermöglicht, „Kryptowährungen als Belohnung anzubieten und Austauschbarkeit zwischen Treuepunkten und anderen digitalen Assets zu schaffen“. Diese Ankündigung fügt hinzu:

Sherri Haymond, Senior Vice President of Digital Partnerships von Mastercard, sagte: Unsere Partner, darunter Banken, Fintechs und Einzelhändler, können unseren Kunden durch die Integration mit der Bakkt-Plattform die Möglichkeit bieten, Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen und zu halten.“

„Wir senken die Eintrittsbarrieren und ermöglichen es den Leuten, Dinge wie Belohnungspunkte gegen Kryptowährungen einzutauschen“, sagte Gavin Michael, CEO von Bakkt. Der Einstieg ist ganz einfach, da Sie nachrichtenlose Vermögenswerte ohne Bargeld in Ihre Bilanz aufnehmen.

Bitcoin erreichte ein Allzeithoch von über 66.000 USD pro Einheit

Der Spotpreis von Bitcoin durchbrach nach der Auflegung des ersten Bitcoin Exchange Traded Fund (ETF) in den USA das Allzeithoch (ATH) eines großen Krypto-Assets und durchbrach die Marke von 66.000 USD pro Einheit. April 2021, als Bitcoin vor sechs Monaten das letzte Mal ATH berührte, erreichte sein Preis 64.804 USD pro Einheit.

Bitcoin

Bitcoin erreicht Allzeithoch

Der Fiat-Wert von BTC, gemessen in US-Dollar, hat ein Allzeithoch erreicht. Der Preis erreichte bei Bitstamp 66.299 US-Dollar pro Einheit und übertraf damit den ATH der vor sechs Monaten registrierten digitalen Assets. Zum Zeitpunkt der Drucklegung beträgt das reine Handelsvolumen von Bitcoin (BTC) 39,6 Milliarden US-Dollar.

BTC hat eine Marktkapitalisierung von 1,23 Billionen US-Dollar und ist damit heute der sechstwertvollste Vermögenswert der Welt.

BTC ATH folgt der Einführung des am 19. Oktober 2021 notierten Shares Bitcoin Strategy ETF (BITO). Der Bitcoin Exchange Traded Fund ist der erste in den USA zugelassene ETF und basiert auf dem Bitcoin-Futures-Markt.

Das größte BTC-Paar ist heute Tether (USDT), das 59,97% aller BTC-Transaktionen ausmacht. Es folgten USD (14,99%), BUSD (4,61%), JPY (3,33%), EUR (3,20%), KRW (2,27%) und AUD (2,16%).

Zu den Top-Börsen gehören heute Coinbase, FTX, Bitfinex, Bitstamp und Kraken. Coinbase macht heute 20,25 % des BTC-Handelsvolumens aus, während FTX 14,68 % ausmacht.

Bitcoin Billionaire Erfahrungen

Seit Jahresbeginn hat BTC 456% an Wert gewonnen, während BTC in den letzten 30 Tagen um 37,8% gestiegen ist. Zum aktuellen Preis beträgt die Dominanz von Bitcoin nun 45,4% und die Dominanz von Ethereum (ETH) etwa 17,3%. Nur 12 Kryptowährungen übertrafen die 7-Tage-Rendite von BTC. Krypto-Assets wie OKB, MATIC und ZEC sind in der letzten Woche um mehr als 19% gewachsen. Die Hash-Rate von BTC beträgt etwa 140 Exahashes pro Sekunde, und die nächste Änderung der Schwierigkeit des Netzwerk-Mining erfolgt in 12 Tagen.

Elon Musk, CEO von Tesla, hat auf Twitter ein Meme geteilt, das den Rekordanstieg von Bitcoin feiert. Dieses Milliardärs-Mem beinhaltet ein Paar, das im Bett liegt und auf einen Bildschirm schaut, BTC für 69.000 US-Dollar (51.65.098,50 Rupien) und Ethereum, eine weitere wichtige Kryptowährung, für 4.200 US-Dollar (3.14.397,30 Rupien).

BTC wurde gegen 8:25 Uhr bei 50.40.223 Rupien gehandelt. (Lieferzeit) mit einem Anteil von 46,49 %. Dies entspricht einem Rückgang von 1,16 %. Im Februar gab Tesla bekannt, dass es BTC im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar, die weltweit führende Kryptowährung, gekauft hat und es als Zahlungsmethode für Autos akzeptieren wird.

14% der Amerikaner wollen Krypto-Belohnungen für Kreditkartenausgaben

Prepaid-Karten, die Krypto-Belohnungen anbieten, sind in den letzten Jahren populär geworden, und mehrere Zahlungskarten für digitale Vermögenswerte bieten diese Art von Belohnung an. Das bedeutet, dass Verbraucher bei jedem Einkauf mit der Karte Krypto-Assets erhalten, anstatt Meilen oder Vielfliegerpunkte zu sammeln. Eine kürzlich durchgeführte Studie mit 1.011 Amerikanern ergab, dass 14% der in den USA ansässigen Kreditkartenbenutzer Kryptowährungsprämien auf ihren Kreditkarten wünschen.

Krypto

Prozentsatz der US-Bürger bevorzugen Belohnungen für Krypto-Asset-Karten

Seit der Einführung der ersten Prepaid-Zahlungskarten für digitale Währungen, mit denen Sie Krypto-Assets für Einkäufe aufladen können, sind mehrere Jahre vergangen. Derzeit gibt es mehrere verschiedene Kryptokarten, von denen einige das Mastercard-Zahlungsnetzwerk und andere die Visa-Zahlungsinfrastruktur verwenden. Nach der Einführung verschiedener Arten von Kryptokarten begann das Unternehmen, Kartenbenutzern für jeden Einkauf Kryptoprämien hinzuzufügen.

Zum Beispiel können Blockfi-Kreditkartenbenutzer bis zu 3,5% ihrer Bitcoin (BTC) bei Einkäufen zurückerhalten. Kreditkarten, die von der Firma Crypto.com ausgestellt wurden, bezahlen die Kartenbenutzer in CRO für alle Einkäufe. Eine kürzlich von Couponfollow.com und dem Berichtsautor Marc Mezzacca durchgeführte Studie ergab, dass ein erheblicher Prozentsatz der Amerikaner Kryptowährungsprämien von ihren Karten verlangt. Nach den Ergebnissen von Couponfollow verfügt die Generation der sogenannten „Babyboomer“ (im Allgemeinen definiert als Personen, die zwischen 1946 und 1964 geboren wurden) im Durchschnitt über drei Kreditkarten.

Lire Aussie: Bitcoin Bank Erfahrungen

Generation X (geboren 1965-1979/80) und Millennials (geboren 1981-1994/6) haben 4 Karten. Die Generation Z (geboren zwischen 1997 und 2012), die an der Befragung teilnahm, hatte zwei Karten. Von 1.011 Amerikanern, die das Amazon Mechanical Turk-System verwenden, “wollen 14% der Kreditkartenbenutzer Krypto-Belohnungen mit Kreditkarten” Die Studie geht weiter:

Millennials und Gen Zers (15%) wollten mehr als doppelt so oft Kryptowährungsprämien wie Babyboomer (7%).

Barzahlung ist “ungewöhnlich”. Die jüngere Generation und Befragte mit niedrigem Einkommen nutzten während der Covid-19-Pandemie häufiger Kreditkarten.

Laut Mezzacca sind Kreditkarten die beliebteste Zahlungsmethode für Waren und Dienstleistungen, während Kreditkarten Debitkarten sind. Barzahlung war heutzutage “selten”. Der Grund, warum die Befragten heutzutage häufig Kartenzahlungen verwenden, sind Prämien und Kreditkarten, für die keine Jahresgebühr erhoben wird.

Auch die Coronavirus-Pandemie wurde in der Studie erwähnt, wobei die Hälfte der Befragten angab, die Kartennutzung sei nahezu gleich geblieben. Coupon Follow-Forscher sagte, dass etwa ein Drittel der Befragten die Nutzungsrate aufgrund von Corona 19 erhöht haben, und sagten: “Je jünger die Generation / je niedriger das Haushaltseinkommen, desto höher.”

Fonds von George Soros besitzt Bitcoin, CEO sagt, dass digitale Token weit verbreitet sind

Der milliardenschwere Investor George Soros hat das Soros Fund Management System gegründet und bereits in Bitcoin investiert. Der Geschäftsführer der Vermögensverwaltungsgesellschaft erwähnt, dass Bitcoin jetzt nicht nur gegen die Inflation ist, sondern “ich denke, es hat die allgemeine Kluft überschritten”.

CEO von Soros Fund Management erwähnt, dass Bitcoin und digitale Token weit verbreitet sind

Soros Fund Management (SFM) ist eine Vermögensverwaltungsgesellschaft, die vom milliardenschweren Investor und Händler George Soros gegründet wurde. Am Dienstag gab Dawn Fitzpatrick, Executive Director des Unternehmens, bekannt, dass ihr Unternehmen auch in Bitcoin investiert hat.

Lesen Sie auch über die Bitcoin Bank, um in Bitcoin zu investieren

Fitzpatrick ist nicht nur Chief Investment Officer (CIO) von Soros Fund Management, sondern auch CEO. Sie ist die einzige Person, die beide Top-Titel im Soros Fund Management hält.

In Bezug auf die Inflation sagte Fitzpatrick: “Wenn man sich Gold im September ansieht, ist es um 5% gefallen, daher denke ich, dass die Angst vor einem fallenden US-Dollar etwas nachgelassen hat.” Darüber hinaus erwähnte sie, dass “der IWF gerade eine Art Devisensaldo freigegeben hat und der US-Dollar aufgehört hat, an Boden zu verlieren.”

Doch nun überschreitet der beliebteste digitale Token Bitcoin wieder die Marke von 50.000 USD.

Fitzpatrick Kommentar zum schnellen Preisanstieg von Bitcoin:

Der Chief Investment Officer (CIO) & CEO von Soros Fund Management Fitzpatrick gab außerdem bekannt, dass:

“Wir haben ein paar Coins, aber nicht viele, und die Coins selbst sind weniger interessant als defi [dezentrale Finanzierung] und ähnliche Anwendungsfälle.”

Im März erwähnte der CIO und CEO von Soros Fund Management Fitzpatrick, dass die digitale Währung der Zentralbank (CBDC) „eine potenzielle Bedrohung für Bitcoin und andere Kryptowährungen darstellt“. Fitzpatrick erwähnt jedoch auch, dass die Bedrohung “vorübergehend sein wird”, und betont, dass “ich nicht glaube, dass sie in der Lage sein werden, Bitcoin dauerhaft zu destabilisieren”.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Berichts hat Bitcoin die Marke von 53.860 USD erneut überschritten und die Marktkapitalisierung von Bitcoin beträgt nun rund 1,2 Billionen USD.