Bitcoin findet Unterstützung in der Nähe von $35.000

Die Bitcoin-Preise haben nach einem jüngsten Rückgang von rund 28% Unterstützung in der Nähe von 35.000 USD gefunden, während die dezentralen Finanzmarken und Altcoins einen gewissen Preisanstieg verzeichneten.

Bitcoin french

Am 12. Januar 2021 erholten sich die Preise von Bitcoin zu einem gewissen Grad , wie es die $ 37.000 Bereich zu betreten , aber bald danach das inves bewegt hat Verhalten der Anleger hat die Preise zurück in die $ 32.000 Marke geschoben. Aber es bekam die Unterstützung in der Nähe von 35.000 Dollar.

auch lesen: Bitcoin Champion Erfahrungen

Dieses bärische Preisverhalten von Bitcoin kann die neuen Händler stören , die nicht über die Fülle der Volatilität auf dem Markt sind. Bitcoin ist mit einer enormen Volatilität der Preise verbunden, bietet aber zweifellos eine gute Rendite. Je höher das Risiko, desto höher die Rendite. Obwohl die Anleger davon ausgegangen sind, dass ein Rückgang um 28% ein starker Rückgang ist, hat die Geschichte in der Vergangenheit den schlimmsten Rückgang verzeichnet, aber nicht den schlechtesten Bitcoin-Preisverfall unter den Top 5.

Bitcoin hat am selben Tag seinen Wert um 20% wiedererlangt und ist Geschichte geworden, da es der größte eintägige Sprung von Bitcoin aller Zeiten ist. Obwohl sich Bitcoin an einem einzigen Tag um 20% erholt hat, halten es einige große Finanzanalysten immer noch nicht für machbar und warnten die Anleger, dass Bitcoin immer noch in den Planken ist. Der Grund dafür ist die höhere Finanzierungsrate auf dem zukünftigen Markt und die Erhöhung in den USA Dollar Index (DXY).

Institutionelle Anleger sind zwar nicht von dem jüngsten Rückgang betroffen und betrachten ihn als kurzfristigen Preisverfall.

Analysten von Goldman Sachs haben festgestellt, dass das jüngste Verhalten dieser Kryptowährung zeigt, dass der Markt jetzt reif wird, da er nun leicht den Vermögensblasen begegnen kann, und hinzugefügt, dass dieser Sektor große Chancen hat, da er nur 1% institutionelle Investoren hat.

Altcoins zeigen Wachstum

Während Bitcoin die Schlüsselunterstützung auf dem Niveau von 35.000 USD gefunden hat, bewegen sich Altcoins hoch und gewinnen an Stärke bei den Preisen. Händler geben Bitcoin Stabilität, da diese auf Altcoins umsteigen.

Derzeit beträgt die Gesamtkapitalisierung der Kryptowährung 924,5 Milliarden US-Dollar, und der Anteil von Bitcoin daran beträgt rund 68,4%.

Starker Dollar ist möglicherweise nicht gut für Bitcoin

Der Dollar erholt sich wieder und einige Analysten haben erklärt, dass der starke Dollar nicht gut für die globalen Finanzmärkte sein wird, und die Anleger gewarnt, dass der starke Dollar möglicherweise nicht gut für den Bitcoin-Preis ist.

Bitcoin und Altcoins haben eine bemerkenswert gute Erholung erlebt, aber der traditionelle Aktienmarkt steht aufgrund der politischen Unsicherheit in den USA und der globalen Pandemie von COVID-19 immer noch unter Druck. Aufgrund von COVID-19 wurden die Beschränkungen auf dem Markt erhöht, was zu einer schlechten Wertentwicklung der Aktien führt. NASDAQ hat bei 0,08% geschlossen, und andere Top-Indizes S & P 500 und Dow wurden mit einem gewissen Wachstum von 0,04% bzw. 0,19% geschlossen.