Bitcoin ist ein unglaublich schmutziges Geschäft

INSTITUTIONELLE Anleger, die Bitcoin vertrauen – insbesondere Hedge-Fonds-sind alle daran interessiert, seine erratischen Preisschwankungen zu werben, weil der Hinweis auf einen neuen Anlagetyp im Gebäude.

Kann es zu sechs Zeichen bewegen? Sieben? Ist es wirklich nichts wert in irgendeiner Weise? Das Puzzle trägt nur zu seiner Attraktivität bei.

Der unsichere elektronische Goldrausch ist in diesem Ausbruch von Easy Cash und dem vorherrschenden Day-Trader FOMO klar. Nichtsdestotrotz ist es bemerkenswert, dass die nicht virtuelle Facette des Bitcoin-Kaufs – insbesondere die Energieaufnahme, die zum Abbauen und Aufbewahren erforderlich ist-viel weniger Aufmerksamkeit erhält.

Der Bitcoin-Algorithmus erfordert eine wachsende Rechenleistung, um Transaktionen zu bestätigen.

1 Bitcoin-Handel würde das CO2 gleich 706,765 Swipes einer Visa-Ladekarte erzeugen, basierend auf dem dicht gefolgt Indikator von Digiconomist, wenn auch ohne die Leichtigkeit von Plastik.

Einfügen in Bitcoins Hauptanwendung als spekulatives Instrument zusammen mit den regulatorischen Warnungen, die es zieht, und es ist schwer vorstellbar, dass es jemals einen großen Einfluss auf ökologische, soziale und Corporate Governance hat.

Energiezitate sind keine spezifische Wissenschaft, aber das Management des Reisestromverbrauchs ist offensichtlich geworden.

Ein weiterer Indikator, der vom Cambridge Centre for Alternative Finance zusammengestellt wurde, gibt einen höheren Wert von etwa 108.4 TWh an. Die Wirtschaftlichkeit des Bergbaus übertraf die gewöhnliche Vergangenheit, und Unternehmen wie Marathon Patent Group Inc kaufen derzeit Zehntausende von Chips gleichzeitig, um ihre eigenen Kryptofarmen mit Strom zu versorgen.

Eine Zeitung gibt jedoch an, dass sich fast die Hälfte der Bitcoin-Abbaukapazität des Planeten im Südwesten Chinas befindet, in dem Strom neben der Wasserkraft wirtschaftlich ist, nicht so besteuert und mit Kohlekraftwerken versorgt wird. Das Cambridge Centre for Alternative Finance zitiert Kohle macht 38 Prozent des Bergmannstroms aus.

Der einzige wirkliche Bitcoiner ist, dass dies immer noch ” gut ” allgemein ist: Dies ist Macht, die sonst verschwendet werden könnte, und auch, dass der Anteil der erneuerbaren Energien steigen wird.

Es wird aus Stahlschrott hergestellt, durch Hochtemperaturtemperaturen kühl gehalten und mit billigem Benzin und Wasserkraft von Bergbauunternehmen (dem traditionellen Typ ) MMC Norilsk Nickel PJSC betrieben.

Diese Meinungsverschiedenheiten klingeln jedoch.

Preiswerte Energie beinhaltet normalerweise unterschiedliche Ausgaben. Betrachten Sie die jüngsten Energieausfälle im Iran, die für Bitcoin verantwortlich gemacht wurden.

Ray Ray Dillinger, ein Teil dieser alten Digital-Cash-Bewegung, die Kryptowährungen hervorbrachte, erklärte kürzlich, Bitcoin habe “enorme Stromquellen” auf der Rückseite der vom Steuerzahler subventionierten Macht verschwendet, zusammen mit der Verstärkung genau der Art von autoritären Behörden, die es zu bekämpfen behauptete .

Nicht viele Kryptowährungen erfordern energiehungrige Proof-of-Work-Berechnungen, Bitcoin würde jedoch nicht kampflos zu seinen eigenen Erbregeln zurückkehren.

Diese Steifigkeit wird eher als Merkmal als als Fehler gefördert.

Fidelity Digital Assets verteidigt beispielsweise die gesamte Machtineffizienz von Bitcoin, indem es Sie Bitcoin im Gegenzug macht. Dies würde auch bedeuten,dass die typischen falschen Äquivalenzen Bitcoiner ziehen angeblich schlechter Verschwender von Strom, zum Beispiel zentrale Behörden.

Im Gegensatz zur Regierung wäre die nächste Bitcoin-Umverteilung des Reichtums von Prominenten gesponserte Werbegeschenke, die in schlimmsten Scherzen und in größten pro – motionalen Unternehmensstunts sein können, die US$11 Wert der Kryptowährung für Personen anbieten, die eindeutig für viel mehr bedrängt sind. Unterstützen Sie Mine das Material mit einem Luxus-Computer und erhalten die Möglichkeit, Ihr Gewächshaus zu erwärmen.

Wissenschaftler haben darauf hingewiesen, dass Optionen zu einem Kohlendioxid eine unmittelbarere Besteuerung des Bergbaus umfassen können, obwohl eine hohe Chance genutzt wird, diese Aktivitäten fortzusetzen.

Was könnte sich Bitcoin tatsächlich lohnen, wenn es seinen Algorithmus verlagert, um sich um den Planeten zu kümmern, den es revolutioniert hat, oder wenn Bergleute sich von sparsamem Strom abheben? Das ist ein echtes Kostenpuzzle.