Bitcoin-Preise erreichen höchsten Stand seit Mitte Juni – Was hat diese jüngste Rallye angeheizt?

Heute stiegen die Bitcoin-Preise und erreichten ihren höchsten Wert seit über einem Monat. Dies war auf die Aufwertung digitaler Währungen neben Aktien zurückzuführen.

Die bekannteste Kryptowährung der Welt mit einem Marktwert von rund 23.685 US-Dollar wurde heute auf TradingView gelistet.

Zusätzliche TradingView-Daten zeigen, dass es in den letzten 10-Stunden um fast 24% gestiegen ist. Es war auch gegenüber seinem Tief vom 18. Juni von 17592,78 USD um 35% gestiegen, zu diesem Zeitpunkt war es auf 37.592,78 USD gesunken.

Der digitale Vermögenswert erreichte seinen lokalen Höchststand, ist aber seitdem zurückgegangen und notierte zum Zeitpunkt des Schreibens bei 23,400 USD.

[Anmerkung der Redaktion: Die Investition in Kryptocoins und Token ist sehr riskant, da der Markt nicht reguliert ist. Es ist möglich, alle Ihre Investitionen zu verlieren.

Möchten Sie mehr erfahren? Registrieren Sie sich für den Forbes CryptoAsset & Blockchain Advisor.

MEHR VON FORBES Forbes CryptoAsset & Blockchain Advisor

Analysten wiesen bei der Erklärung der jüngsten Gewinne auf eine breitere Rallye der Aktien und eine sich stetig verbessernde Denkweise hin.

Armando Aguilar ist ein unabhängiger Kryptowährungsanalyst, der die Situation kommentiert hat.

Da immer mehr Unternehmen Gewinne meldeten und die Erwartungen übertrafen, schlossen Aktien einen weiteren Handelstag mit enormen Gewinnen. Investoren, die sich Sorgen um Inflation und steigende Produktionskosten machen, die dem Endergebnis schaden können, sind jetzt beruhigt “, sagte er.

Aguilar erklärte, dass sich die Aktienmärkte in Asien und Europa erholten, was Anlegern mit Appetit auf risikobehaftete Vermögenswerte eine optimistische Stimmung verlieh.

Er sagte, dass die Gewinne des S & P 500 und des technologielastigen NASDAQ am Dienstag 2,8% bzw. 3,1% betrugen.

Aguilar erklärte, dass die Korrelation zu Aktien hoch ist und dass sich die positive Dynamik am Aktienmarkt auf digitale Vermögenswerte ausgewirkt hat.

Michael Conn ist außerdem Chairman, CEO und Co-Chief Investor Officer bei Zilliqa Kapital. Er erklärte, dass sich Anleger zunehmend Risikoanlagen wie Bitcoin und digitalen Assets zuwenden, da sie sich in einer Zeit, in der der Dollar steigt und die Gaspreise fallen, optimistischer fühlen.

Er erklärte, dass dies zusammen mit der Erwartung, dass die Fed die Zinsen weiter erhöhen würde, um die Inflation zu bekämpfen, dazu beiträgt, das Vertrauen der Anleger zu stärken.

Budd White, Mitbegründer und Chief Product Officer bei Tacen, sprach ebenfalls über die jüngsten Turbulenzen auf den Märkten für digitale Währungen und die Auswirkungen, die dies auf den Wert der bekanntesten digitalen Währung hatte.

“Ich denke, es ist klar, dass wir in eine Situation geraten sind, in der Bitcoin aufgrund der enormen Liquidationen, die seit dem Zusammenbruch und der Reorganisation von Terra stattgefunden haben, extrem, sehr überverkauft war. Er gab an, dass es viele Zwangsverkäufer gab.

White erklärte, dass der Wert von Bitcoin selbst in einem so herausfordernden Makroumfeld wie diesem deutlich unter den beizulegenden Zeitwert gefallen sei.

Er erklärte, dass er glaube, dass wir in diesem Bärenzyklus einen Tiefpunkt erreicht hätten.

“Das bedeutet nicht, dass Bitcoin nicht fallen wird – vielleicht wegen eines Black-Swan–Ereignisses -, aber es haben bereits größere Liquidationen stattgefunden. Die Mehrheit derjenigen, die bereit waren zu verkaufen, hat dies bereits getan.

White sagte: “Dies hilft zu erklären, warum Bitcoin eine so starke Unterstützung erfahren hat, und ich vermute, wenn Bitcoin 24.000 US-Dollar übertrifft, könnte der Widerstand der nächsten Stufe bei 28.000 US-Dollar so hoch sein.”

Er erklärte weiterhin, wie die Marktbedingungen für digitale Währungen in letzter Zeit günstiger geworden sind.

Der Analyst erklärte, dass Spekulanten den Markt verkauft hätten und dass Bitcoin aufgrund eines globalen Anstiegs der aktiven Geldbörsen einen zusätzlichen Nutzwert habe.

“Es liegt auf der Hand, dass Bitcoin in den letzten Monaten mehr Aufmerksamkeit von längerfristigen Anlegern auf sich gezogen hat. Deshalb ist es so stark.”

“Das bedeutet nicht, dass wir uns wieder in einem bullischen Markt befinden. Er sagte, dass dies nicht stimmt. Es ist möglich, dass wir monatelang und sogar jahrelang handeln.

White erklärte: “Aber wir befinden uns sicherlich in einer Akkumulationszone für Investoren.”

“Wenn wir zurückblicken, was passiert, ist die jüngste Stärke von Bitcoin ein Zeichen dafür, wie fragil dieser Vermögenswert ist.”

“Es hat in den letzten Monaten die Hölle durchgemacht, und du musst es dir jetzt nur ansehen. Bemerkenswert!’

Bitcoin steuert auf die beste Woche seit Oktober zu, da sich der Krypto-Zusammenbruch stabilisiert

Da die Anleger glaubten, dass die schlimmste Krypto-Liquiditätskrise vorüber sei, erholte sich der Bitcoin-Preis diese Woche leicht.

Laut Coin Metrics war Bitcoin in der vergangenen Woche um 11% gestiegen. Es ist derzeit auf dem Weg zu seiner höchsten Woche seit Oktober. Der Preis von Bitcoin erreichte einmal $ 22,478.37, nachdem er im Juni von $ 17,000 gestiegen war.

Der Preis von 21.903,00 USD wurde zuletzt um 11:30 Uhr ET gehandelt. Laut CoinMetrics, ET.

Felix Hartmann, geschäftsführender Gesellschafter von Hartmann Capital, erklärte, dass “viele Insolvenzen” und “aus Volumensicht erzwungene Abwicklung” nun hinter ihnen liegen. “Drei Pfeile, die Insolvenz anmelden, waren der letzte Stift darin.

Three Arrows, ein Krypto-fokussierter Hedgefonds, hat am vergangenen Mittwoch Insolvenz angemeldet, nachdem ein starker Rückgang der Preise für digitale Währungen eine Liquiditätskrise in ihrem Unternehmen aufgedeckt hatte.

Hartmann sagte, dass sich die Ansteckung des Marktes auf kleinere Kryptofonds oder Börsen ausbreiten könnte, aber es gibt keine größeren, einflussreicheren Dominosteine mehr. Hartmann sagte, wenn die Kryptoindustrie einen Monat ohne schlechte Nachrichten oder Insolvenzen überleben könne, sei es sehr wahrscheinlich, dass sie sich verdoppeln werde.

Dies würde jedoch nur den Wert von Bitcoin wieder auf das April-Niveau bringen. Es liegt derzeit rund 70% unter dem November-Rekord von 68.982,20 USD.

Gritt Trakulhoon ist der führende Kryptoanalytiker des Titans. Er nannte Bitcoins wöchentlichen Anstieg eine dringend benötigte Entlastungsrallye nach einer großen Kapitulation im Mai, als das Stablecoin-Programm von Terra zusammenbrach. Als die digitalen Währungen fielen und die Liquidität knapp wurde, litten auch Kryptokreditgeber und andere Unternehmen darunter.

Trakulhoon sagte, dass ein inoffizieller Kreditgeber als letzter Ausweg wie Sam Bankman-Fried, um einige der Krypto-Kreditgeber zu retten, auch den Anlegern half. Der CEO von FTX sagte diese Woche, dass er und sein Unternehmen noch ein paar Millionen hätten, um in Schwierigkeiten geratenen Unternehmen zu helfen, die die Märkte für digitale Vermögenswerte weiter destabilisieren könnten.

Trakulhoon gab an, dass $ 22,500 bis $ 23,000 das Bitcoin-Widerstandsniveau sei. Er sagte, wenn es diese Schwelle überschreitet, sollte es ‘ziemlich schnell’ bis zur nächsten Haltestelle steigen, die $ 28,000 ist.

Ryan Shea, Trakx-Ökonom, hob die Nachrichten dieser Woche hervor Beamte der Federal Reserve erklärten, dass eine weitere Zinserhöhung von 50 bis 75 Basispunkten auf ihrer Juli-Sitzung möglich sei. Dies, zusammen mit Anzeichen dafür, dass sich die US-Wirtschaft schneller verlangsamt als von den politischen Entscheidungsträgern erwartet, hat die Anleger vorsichtiger gegenüber der aggressiven Haltung der Fed gemacht, erklärte er.

Shea erklärte, dass sie sich nicht mit den Erhöhungen befassten, sondern sich stattdessen auf die Möglichkeit einer Kapitulation der Fed konzentrierten. Dies ist ein positives Szenario für Kryptopreise und andere Risikoaktiva.

Die Fed kämpft allein gegen die Inflation. Das sollte nicht sein.

Das globale Dienstleistungsunternehmen Deloitte kündigte eine strategische Allianz mit dem Bitcoin-Unternehmen NYDIG an, um Unternehmen bei der Implementierung digitaler Assets zu unterstützen.

In der Pressemitteilung von Deloitte heißt es: “NYDIG wird mit den Blockchain- und Digital-Assets-Praktiken von Deloitte in mehreren Bereichen zusammenarbeiten, die Bitcoin-Produkte wie Bank- und Kundenbindungs- und Belohnungsprogramme betreffen. Leistungen an Arbeitnehmer sind ebenfalls enthalten.”

Diese Partnerschaft schafft einen zentralen Ansatz für Kunden, die Beratung bei der Implementierung von Bitcoin-Produkten suchen. Es ermöglicht Unternehmen, die multidisziplinären Dienstleistungen von Deloitte und die umfangreichen Bitcoin-Technologie- und Finanzprodukte von NYDIG zu nutzen.

Yan Zhao, Präsident von NYDIG, hatte diese Worte zu sagen:

Sie sind nicht hoffnungslos, obwohl die Zeiten schwierig sind. Ja, die Inflation hat ein hohes Niveau erreicht. In zweieinhalb Jahren haben sich die Pumpenpreise verdoppelt. Es gibt noch einige Lichtblicke. Millionen von Menschen haben eine Gehaltserhöhung erhalten. Die Arbeitslosenquote ist auf ein fast 50-Jahrestief gefallen. Nun stellt sich die Frage: Werden diese hellen Flecken anhalten oder werden die Gewitterwolken vergehen?

Jay Powell, der Vorsitzende der Federal Reserve, und andere Fed-Beamte sind vorsichtig optimistisch. Bei der Anhörung vor dem Senat am Mittwoch erklärte Powell, eine Rezession sei “sicherlich möglich”. Es ist, sieh dich um. Es wäre alarmierend, wenn er behaupten würde, es sei nicht so.

Bill Dudley, ein ehemaliger Präsident der New Yorker Fed, erklärte, dass innerhalb der nächsten 12-18 Monate eine Rezession unmittelbar bevorstehen wird. Larry Summers, ein ehemaliger Finanzminister, gab eine noch schlimmere Warnung heraus. Er erklärte, dass wir eine schwere Rezession und jahrelange hohe Arbeitslosigkeit brauchen würden, um die Inflation zu senken. Was ist der Grund, warum die Panditrie außer Kontrolle gerät. Sie glauben, dass die Fed in Schwierigkeiten steckt und sehen sie als die einzige Institution, die in der Lage ist, die Inflation zu senken. Beides ist falsch.

Die Fed nutzt das einzige Instrument, das sie hat, um die Inflation zu senken: die Zinssätze. Um die Nachfrage zu kühlen und die Inflation zu senken, erhöht die Fed die Zinssätze. Was könnte möglicherweise schief gehen? Es gibt viele Dinge, die schief gehen könnten. Es ist keine exakte Wissenschaft, das Zifferblatt in einer 25-Billionen-Dollar-Wirtschaft, die Hunderte von Millionen beschäftigt und Dutzende von Millionen Unternehmen hat, nach unten zu drehen. Die Fed ist sich nicht sicher, wie hoch oder niedrig sie die Zinsen erhöhen soll. Zu wenig und die Inflation könnte hoch bleiben. Zu viel könnte zu einer Rezession führen.

Viele Experten konzentrieren sich auf die schlechte Bilanz der Fed bei der Senkung der Inflation, ohne eine Rezession zu verursachen. Sie verweisen auf die 1970er Jahre, die eine hohe Inflation verzeichneten und in einer schweren Rezession endeten. Dies wurde von Paul Volcker , dem Vorsitzenden der Fed, verursacht.

Jay Powell ist nicht Paul Volcker. Es ist auch heute anders. Die Federal Funds Rate liegt derzeit bei 1,5%. Die Fed hat heute keinen Plan oder Grund, die Zinsen aggressiv anzuheben. Wir hatten ein Jahr sehr hoher Inflation und kein Jahrzehnt. Die Fed versucht nicht, eine Rezession zu schaffen. Ihr Ziel ist es, die Inflation in den nächsten Jahrzehnten langsam zu senken.

Diese verpasste Gelegenheit geht wegen des engen Fokus der Fed verloren. Nach Untersuchungen der Federal Reserve Bank von San Francisco ist mehr als die Hälfte der aktuellen Inflation auf unzureichendes Angebot zurückzuführen. Die Inflation wurde durch zahlreiche Störungen verursacht, darunter die Unfähigkeit, Waren rund um den Globus zu versenden, oder Schwierigkeiten für Unternehmen, genügend Arbeitskräfte zu finden. Diese Versorgungsprobleme können nicht von der Fed und ihren Zinssätzen behoben werden.

Die Inflation kann vom Kongress und vom Weißen Haus gesenkt werden. Sie haben mehr Werkzeuge als die Fed und sie sind präziser. Die hohen Gaspreise sind ein Paradebeispiel. Diese hohen Gaspreise sind für viele Amerikaner ein großes Problem, und selbst in einer Rezession kann die Fed sie nicht beheben. Nur der Kongress und das Weiße Haus können eine Politik entwickeln, die die Nachfrage nach Gas verringert oder das Angebot erhöht. Mehrere solcher Richtlinien wären das Beste.

Es ist schwierig, die Nachfrage nach Benzin zu reduzieren, weil es für die meisten Menschen eine Notwendigkeit ist. Die Fed kann es nicht reparieren. Wir haben gelernt, dass Menschen weniger Gas kaufen können, indem sie von zu Hause aus arbeiten. Das Weiße Haus könnte die Bundesregierung auffordern, Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, remote zu arbeiten, und Unternehmen dazu ermutigen. Menschen, die in Städten leben, würden von der Abschaffung des öffentlichen Nahverkehrs profitieren.

Eine erhöhte Gasversorgung bedeutet eine Erhöhung der Ölproduktion und -raffination. Es liegt auf der Hand: Mehr Gas geht nur, wenn die Aktionäre darauf vertrauen können, dass ihre Unternehmen in den nächsten Jahren profitabel sein werden. Rekordgewinne im ersten Jahr reichen nicht aus, um langfristige Investitionen zu rechtfertigen. Experten des arbeitsorientierten Thinktanks Employ America schlagen vor, dass die Regierung Verträge mit einheimischen Produzenten unterzeichnen könnte, um die strategische Erdölreserve später aufzufüllen und einen Mindestabnahmepreis zu garantieren.

Wenn der Kongress und das Weiße Haus glauben, dass die Fed die einzige ist, die dies tun kann, dann müssen Sie vorsichtig sein, was Sie sich wünschen. Powell erklärte kürzlich, dass die bedingungslose Verpflichtung der Fed zur Senkung der Inflation bedingungslos sei. Fedspeak sagt, dass wir die Zinssätze weiter erhöhen werden, bis die Inflation sinkt, auch wenn dies eine Rezession bedeutet. Wenn die Arbeitslosigkeit steigt, werden wir nicht aufhören.

Sie meinen es ernst. Sie meinen es ernst.

Biden behauptet, eine Rezession sei nicht unvermeidlich. Aber die Wahrscheinlichkeit einer Rezession ist höher, wenn die Fed die Inflation allein steuern muss. Selbst wenn es keine Rezession gibt, wird die Inflation sinken und die Menschen mit den niedrigsten Einkommen werden am stärksten von der Verlangsamung der Nachfrage betroffen sein.

Wir müssen nicht in die Rezession gehen. Stattdessen müssen wir handeln. Der Kongress, das Weiße Haus und die Unternehmen müssen handeln. Es wird dringend benötigt.

Richard Rosenthal, ein Principal in der Beratungspraxis von Deloitte, sagte:

“Die Zukunft der Finanzdienstleistungen wird sich auf digitale Assets konzentrieren. Wir konzentrieren uns darauf, Kunden zu beraten, wie sie sich auf konforme und regulierte Weise engagieren können. Diese Allianz mit NYDIG ist ein weiteres Zeichen für die bedeutenden Investitionen, die Deloitte in die Innovation digitaler Assets getätigt hat.

Bitcoin Open Interest fällt, da der Preis unter $ 31,000 fällt

Es war faszinierend, das Bitcoin Open Interest in den letzten Wochen zu beobachten. Wenn sich der Preis von Bitcoin bewegt, können Spitzen und Tropfen genauso schnell auftreten und verschwinden. Die Bewegung war in der letzten Woche offensichtlich. Nachdem das Bitcoin Open Interest in den vergangenen Wochen nur ein Allzeithoch erreicht hatte, stürzte es ab. Dies deutet auf eine starke Veränderung der Anlegerstimmung nach dem wilden Ritt der vergangenen Woche hin.

Bitcoin Open Interest um 25.000 gesunken

Bitcoinist berichtete Anfang Juni, dass Bitcoin einen kurzen Druck erlebt habe, der möglicherweise zu der Rallye geführt habe, bei der der Preis für Bitcoin in den letzten Tagen des Monats Mai um 30.000 US-Dollar gestiegen sei. Das offene Interesse stieg dramatisch auf ein Allzeithoch bei 307,189 BTC. Der Markt war mit der Ankündigung zufrieden, aber der Markt scheint sich zurückzuziehen.

Der auf Bitcoin lautende offene Zinssatz ist in der vergangenen Woche gesunken. Dies führte dazu, dass 25,000 BTC in sieben Tagen vom Markt genommen wurde. Dies führte zu einem starken Rückgang des Open Interest, und ein ähnlicher Trend wurde beim Preis für das digitale Asset beobachtet.

Dies brachte das gesamte Offenmarktinteresse zum Handelsschluss am Montag auf 292.171 BTC. Das Ergebnis war ein Preisverfall von Bitcoin auf unter 29.000 US-Dollar, obwohl der Wert von Bitcoin zurückgekehrt ist, war das offene Interesse immer noch gering.

Quelle: Arkane Forschung

Dies ist besonders interessant, wenn man bedenkt, dass das Open Interest am Montagabend ein neues Allzeithoch erreicht hat. Es lag bei 317,734 BTC und übertraf damit den Rekord der Vorwoche. Das war kurz vor dem Crash. Es ist möglich, dass die Anlegerstimmung immer noch instabil ist, da der Trend in der Woche zuvor derselbe war.

Sie können die Boards überprüfen

Die Kryptobörse FTX verzeichnete den größten Rückgang der auf Bitcoin lautenden offenen Interessen. Hier wurde der größte Rückgang des Open Interest verzeichnet, wo das Open Interest innerhalb von vier Stunden um 15,5% gefallen war. Die anderen Krypto-Börsen würden folgen, wenn auch in geringerem Maße.

Das offene Interesse an Binance, der größten Kryptowährungsbörse in der Region, ging im gleichen Zeitraum um 10,6% zurück. Dicht gefolgt von Binance war die Bybit-Kryptowährungsbörse, bei der 9.1% seines offenen Interesses in nur vier Stunden ausgelöscht wurde.

Interessanterweise hatte Bybit, das den geringsten Rückgang des offenen Interesses verzeichnet hatte, den größten Einfluss auf seine Finanzierungsquoten. Trotz der Tatsache, dass Binance und FTX größer waren, sahen Bybit-Händler ein Kapitulationsereignis auf einem viel schlechteren Niveau.

Aufgrund des gestiegenen Interesses an Bitcoin-Perpetuals sollte sich das Open Interest in der kommenden Woche erholen. Trotz der jüngsten Trends besteht jedoch kaum eine Chance, dass digitale Assets hoch gehalten werden.

Bulgarischer Kryptohändler verschwindet unter mysteriösen Umständen

Die Polizei in Bulgarien sucht nach einem vermissten Geschäftsmann. Medienberichten zufolge verdiente Alexander Altunbashev, ein 32-jähriger IT-Spezialist und Unternehmer, sein Geld mit dem Kryptohandel.

Staatsanwälte aus Sofia untersuchen die mögliche Entführung von Alexander als Hauptgrund für sein Verschwinden. Nova TV berichtete unter Berufung auf Quellen aus der Untersuchung, dass Alexanders Schwester Teodora mit ihm gesprochen habe, bevor er nach Plovdiv (Bulgariens zweitgrößter Stadt) aufbrach.

Am Montagmorgen fuhr Teodora ihn in den Sofiaer Stadtteil Mladost. Sie sah später an diesem Tag, wie ein Mann das Haus ihres Bruders direkt neben ihrer Wohnung betrat. Er ging, als sie ihn nach seiner Identität und seinem Zweck fragte.

Alexanders Wohnung wurde von Ermittlern kopfüber entdeckt. Die Ermittler glauben, dass die verantwortliche Person versucht hat, auf Alexanders Bankkonten und Kryptowährungs-Wallets zuzugreifen. Alexander sagte, dass er auf dem Weg nach Burgas an der bulgarischen Schwarzmeerküste war, als Teodora das letzte Mal versuchte, ihn telefonisch zu kontaktieren.

Teodora rief die Polizei an, nachdem Alexanders ungewöhnliches Verhalten und ihre ungeschickten Versuche, nach dem Ausschalten seines Telefons erneut mit ihm zu sprechen, Teodora überzeugt hatten. Die Ermittler befragten auch Kristina, die Freundin des Kryptohändlers. Sie wusste nichts von Drohungen gegen ihn oder Problemen mit seinen Geschäftsbeziehungen.

Altunbashev versteckt sich möglicherweise vor Kunden, vermutet die Krypto-Community
Das Telefon des vermissten IT-Spezialisten wurde zuletzt außerhalb von Sofia benutzt. Alexanders enger Freund, Ivaylo Borisov, war die letzte Person, die ihn kontaktierte. Er ist als Torino bekannt, eine Person mit einer kriminellen Vorgeschichte. Sie sollten sich am Montagmittag treffen, aber der Kryptohändler tauchte nicht auf. Borisov wird mit den Strafverfolgungsbehörden zusammenarbeiten.

In der russischen Krypto-Community gibt es Gerüchte, dass Alexander Altunbashev sich versteckt haben könnte, um Gelder für Kunden zu investieren, die sie möglicherweise verloren haben. Vladislav Dramaliev (Direktor der Bithope Foundation) wurde von bTV mit den Worten zitiert, wenn er tatsächlich Geld für andere Menschen verwaltet und Sie eines Tages aufwachen und das Geld weg ist, könnte es sein, dass es einen Konflikt gibt zwischen den Menschen, die nach ihrem Geld suchen.

Dieser Fall ist auf den jüngsten Einbruch des Kryptomarktes zurückzuführen, bei dem wichtige Münzen wie Bitcoin (TTC) und Ether (ETH_) seit den Allzeithochs im letzten Jahr und dem Zusammenbruch von Kryptoprojekten die Hälfte ihres Wertes verloren haben. Unbestätigten Berichten anderer bulgarischer Publikationen zufolge verdiente Altunbashev im Jahr 2021 mehr als 6 Millionen Euro (rund 6,5 Millionen US-Dollar). Er prahlte auch mit seinen Freunden über High-End-Immobiliengeschäfte in Griechenland und Dubai. Seine Facebook-Seite zeigt, dass er auch exotische Ziele besucht hat.

Luna Foundation kauft weitere $ 5 Millionen in Bitcoin, LFG Wallet hält 42,530 BTC

Do Kwon, Gründer von Terraform Labs, erklärte, dass Terra Bitcoin im Wert von 3 Milliarden US-Dollar kaufen würde, um seine dezentralen UST-Devisenreserven zu finanzieren. Seitdem hat LFG viel Bitcoin erworben. Bitcoin.com Nachrichten berichteten über den letzten Kauf von LFG, der vor zwei Tagen 2,508 BTC betrug. Die Brieftasche hatte zum Zeitpunkt der Akquisition ungefähr 42,406.92 BTC.

Die gemeinnützige LFG erhielt am Freitag eine kleinere Menge Bitcoin. Es wurde eine Einzahlung von 123,89917 BTC getätigt, was um 1: 55 Uhr (UTC) nahe bei 5.000.000 USD lag. Mit Ausnahme von zufälligen Dust-Transaktionen stammten alle Gelder, die an die LFG-Adresse eingezahlt wurden, aus einem Binance Hot Pocket.

LFG hat jetzt 42.530.827 Bitcoins im Wert von 1,71 Milliarden US-Dollar in seiner Bitcoin-Brieftasche. Nach 69 Transaktionen, die am 21. Januar 2022 begannen, ist es das 18. größte Bitcoin-Wallet.

Nach der Gründung des Terraform Labs Global Founder Fellowship wurde der Kauf von 123.89 BTC getätigt. Der Zweck des Terra Global Founder Fellowship besteht darin, mit erstklassigen VC-Unternehmen und Accelerator-Programmen im Frühstadium sowie Technologie-Einhorn-Unternehmen zusammenzuarbeiten. Dies wurde in der Ankündigung von Terraform Labs erklärt.

Jump Crypto, Outlier Ventures und Long Hash Ventures sind Partner des Terra Global Founder Fellowship.

Terras Stablecoin UST, der am 13.April von Binance US gelistet wurde, war auch auf Binance US. Die Marktkapitalisierung von UST vom 15. April ist $ 200m entfernt und übertrifft Stablecoin BUSD in der Marktbewertung. Die Marktkapitalisierung von Terra’s UST ist in den letzten 15.5-Tagen um 30% gestiegen.

Auch die Gnosis Safe-Adresse von LFG war in den letzten Tagen sehr aktiv. Vor drei Tagen erhielt die Adresse eine Einzahlung von 86.923.440 USDT . Dies geschah, nachdem die gemeinnützige Organisation am Vortag ungefähr 100.000.000 USDT abgehoben hatte.

Der sichere Standort von LFG Gnosis enthält Stablecoins im Wert von 549,6 Millionen US-Dollar, wobei USDC die dominierende Währung ist. Die Adresse hat derzeit $ 398.16 Millionen im Wert von USDC, $ 151.4 Millionen im Wert von Tether und einen kleinen Bruchteil (0.056 ETH) im Wert von Ethereum im Wert von $ 168.56.

Trendstudie sagt, dass Dogecoin die am meisten gegoogelte Kryptowährung in den USA ist

Coin Insider hat kürzlich eine Studie durchgeführt, in der Google Trends-Daten durchgesehen wurden, um festzustellen, nach welchem Krypto-Asset die Mehrheit der Staaten am häufigsten gesucht hat. Laut Google Trends-Daten ist die beliebteste Kryptowährung in den USA der Meme-basierte Krypto-Dogecoin (DOGE). Nach Angaben von Coin Insider wurde DOGE in 23 Bundesstaaten eingestuft.

Dogecoin (DOGE), derzeit der 12. größte Krypto-Vermögenswert, hat einen Wert von 19,8 Milliarden US-Dollar. DOGE ist auch das wertvollste Meme-Coin-Asset mit einem Wert von 36,4 Milliarden US-Dollar an Meme-basierten Kryptowährungen. Laut Coin Insider hat Dogecoin Staaten wie North Dakota, Montana und Illinois, Florida und Hawaii erobert. New Mexico, New Jersey, New Jersey, New York und Oregon.

Bitcoin ( BTC) hat in zehn Bundesstaaten punkten können, darunter Idaho, Arkansas und Mississippi. Laut Google Trends-Daten liegt die aktuelle Punktzahl für den US-Suchbegriff “Bitcoin” bei 29 von 100. Die Woche vom 16. bis 22. Mai 2021 war das letzte Mal, dass eine Suchanfrage nach “Bitcoin” eine Punktzahl über 100 erreichte.

Ethereum, Shiba Inu und Cardano Trail hinter sich gelassen
Acht Bundesstaaten wurden von Ethereum ( ) erobert, darunter Ohio, Virginia und Georgia sowie Indiana, Indiana, Louisiana und Indiana. Shiba Inu (SHIB) ist das Krypto-Asset, das in der Studie hinter Ethereum auf Memen basiert. Es hat sieben Staaten gesammelt. Der Suchbegriff “SHIB” wurde jetzt mit Null bewertet, nachdem er in der Woche vom 24. bis 30. Oktober 2021 100 erreicht hatte.

Nach den Erkenntnissen von Coin Insider wurde Colorado vom Smart Contract Token Cardano ( ADA) erfasst. Während ADA in den letzten 30-Tagen einen Anstieg von 40% verzeichnet hat, zeigen die Statistiken von Cardano seit Jahresbeginn, dass es nur ein Wachstum von 2.6% verzeichnet hat. Laut GT metrics wurde der Suchbegriff “cardano” in den USA in der Woche vom 9. bis 15.Mai 2021 mit einem Höchststand von 100 angezapft. Der GT-Score für die Suchanfrage “cardano” liegt derzeit bei 18.

Laut Coin Insider hat die jüngste Unterstützung von Dogecoin durch Elon Musk zu seiner Popularität beigetragen. Laut den Recherchen von Coin Insider ist der Anstieg des Interesses teilweise auf Elon Musks Billigung von Dogecoin als Zahlungsmittel zurückzuführen. Er erklärte, dass Tesla Dogecoin im Jahr 2021 akzeptieren würde.

Größte Mover: ETC stieg in der letzten Woche um 80%, während Loop Ring am Mittwoch um 42% zulegte

loopring stieg am Mittwoch auf den höchsten Punkt seit drei Monaten. Mit diesem Schritt wurde es zur 65. größten Kryptowährung der Welt.

LRC / USD stieg auf ein Intraday-Hoch von $ 1.21 nach dem Dienstagstief von $ 0.8075.

Die Konsolidierung von LRC in den letzten Monaten hat dazu geführt, dass es sich zwischen der Unterstützung von 0.6222 USD und dem Widerstand von 0.8889 USD bewegt hat. Der heutige Schritt war ein Ergebnis.

Heute brachen die Preise jedoch aus der Spanne aus, nachdem Bullen Druck auf den Markt ausgeübt hatten, obwohl der Boden am 14-Tage-RSI 51.16 nicht durchbrochen wurde.

Das Diagramm zeigt, dass die Preisstärke auf einen Höchststand über 71 gestiegen ist. Dies ist das höchste überkaufte Niveau seit November.

Trotzdem zeigt die Geschichte, dass der RSI bis zu 91 erreichen kann. Also, obwohl es derzeit relativ überkauft loopring (LRC) könnte noch weitere Gewinne sehen.

Astraleum klassisch .
Ethereum classic ( ETC) war am Mittwoch um mehr als 10% höher, da die Preise nahe ihrem Fünfmonatshoch blieben.

ETC / USD kletterte am Mittwoch auf ein Intraday-Hoch von 54.07 USD und lag damit knapp unter dem gestrigen Höchststand von 54.37 USD.

Dies war der höchste seit November 2013 gehandelte ETC, da die Märkte in diesem Monat von ihrem Höchststand von 65 USD fielen.

ETC gewann fast $ 30 in den letzten zehn Tagen von $ 25 Unterstützung, etwas mehr als 80% Wertsteigerung.

Dies liegt daran, dass der 14-Tage-RSI-Indikator auf seinen höchsten Punkt seit August kletterte und das Niveau von 86.04 nur geringfügig übertraf.

Das aktuelle Diagramm zeigt, dass sich die Dynamik seitdem verlangsamt hat, mit einem anschließenden Ausverkauf, da die Händler höchstwahrscheinlich Gewinne erzielten, nachdem sie auf den heutigen Höchststand geklettert waren.

Die Ukraine akzeptiert Dogecoin-Spenden für den bevorstehenden Airdrop

Die Ukraine akzeptiert Dogecoin-Spenden

Die Ukraine hat nun damit begonnen, Dogecoin-Spenden anzunehmen, da der aktuelle Wert von Dogecoin weitaus höher ist als der russische Rubel. Um mit Russland zu kämpfen, braucht die ukrainische Regierung die Hilfe von Dogecoin. Sogar der Vize-Premierminister der Ukraine fordert Elon Musk auf, einen Schritt nach vorn zu machen, um sich für wohltätige Zwecke einzusetzen.

Laut Mykhailo Fedorov, dem Vizepremierminister der Ukraine, ist der Wert von Dogecoin weitaus höher als der der russischen Währung Rubel. Der Wert des russischen Rubels wurde aufgrund der beeinträchtigten internationalen Zustimmung verringert. 

Lesen Sie auch: Bitcoin und Ethereum stürzen ein, nachdem Russland in die Ukraine eingedrungen ist

In dem Aufruf von Fedorov erwähnte er Elon Musk und den Mitschöpfer von Dogecoin Billy Markus. „Wir fangen an, Spenden in Form von Meme-Münzen anzunehmen. Jetzt können sogar Meme unsere Armee unterstützen und Leben vor russischen Invasoren retten. $DOGE-Besitzer der Welt, @elonmusk, @BillyM2k, lasst es uns tun.“ Er erwähnte auch den Link zur offiziellen Dogecoin-Brieftasche der Ukraine, und laut den Berichten hat der vom Vizepremierminister der Ukraine bereitgestellte Brieftaschenlink aus etwa 607 Transaktionen mehr als 397.848 DOGE erhalten, was zum Zeitpunkt der Veröffentlichung über 53.000 $ entspricht.

Nach Angaben von Coinbase wurde Dogecoin am Mittwochnachmittag mit 13 Cent pro Token gehandelt, während der Rubel für weniger als 1 US-Cent gehandelt wurde. Seit Januar 2021 ist der Preis des Rubels niedriger als der Dogecoin.

Laut Billy Markus „sind Dogecoin-Leute normalerweise nicht reich und Dogecoin selbst wird im Allgemeinen für kleine Transaktionen verwendet, aber wir sind ein fürsorglicher und leidenschaftlicher Haufen.“

Laut dem offiziellen Twitter-Konto der Ukraine wird es am Donnerstag einen Luftabwurf für die Menschen regeln, die Krypto-Spenden an die Ukraine geleistet haben. Obwohl nicht klar ist, was sie an die Benutzer verteilen wollen, konzentrierten sie sich hauptsächlich auf „Belohnung“. 

Die Reaktion der Crypto-Community auf Russlands Krieg in der Ukraine

Am 24. Februar, nach der Militäraktion Russlands, haben der Twitter-Account der Ukraine und Federov weitere Spenden in Kryptowährung angefordert, darunter Bitcoin (BTC), Polkadot (DOT), Ether (ETH) und Tether (USDT). Laut den Blockchain-Aufzeichnungen haben neun nachverfolgte Fonds etwa 79,5 Millionen US-Dollar an Krypto-Spenden für das Land gesammelt.

Bitcoin und Ethereum stürzen ein, nachdem Russland in die Ukraine eingedrungen ist

As the Russian invasion of Ukraine sent equity market into a spin, Bitcoin and ethereum fell by 8% and 9.7% respectively. According to Coinmarketcap, the cryptocurrency market lost $150 billion over the past 24 hours.

CNBC reported that bitcoin and Ethereum, the world’s most valuable cryptocurrencies according to market capital, have fallen on news of Russia’s military intervention in Ukraine. Bitcoin fell to $34,702.18 on Thursday. Ethereum traded at $2,372.63.

European markets fell on Wednesday after the news of the invasion. Stoxx 600 dropped by 3.6% to a new low on Wednesday. ‘Banks plunged 6.8% to lead losses, as all major bourses and sectors slid into negative territory.

Anto Paroian is Chief Operating Officer of digital asset investment fund ARK36. He stated that the principal driver of price movements in the broader risk assets spectrum over the past few weeks was the prospect of geopolitical escalation.

He said that investors have rushed to remove risk from the table now that Russia-Ukraine war is a reality and stock markets around the world are experiencing major declines.

Reactions

Experts say that it is not surprising that the crypto market has been closely correlated with risk assets in the last two months. Bitcoin is dropping more than 8 percent per day.

Ruud Feltkamp is the CEO of Cryptohopper, a crypto trading bot. He said that he had been closely following the markets for some time and was curious about how the Bitcoin price would respond to it. It’s doing very well, I believe.

“Regardless of war, I expected a slight drop anyway, and after that, another $40k retest will be expected. He adds that it is still uncertain if this will happen.

“If you look at historical events and the reaction of stock markets to them, there isn’t a lot of action or response. The markets fell only 3.8% after Pearl Harbor’s attack. The run-up and associated uncertainty seem to have had a greater impact.

As the crisis continues, Bitcoin could fall to $30,000, with July lows at $28,000 and $29,000 serving as points of reference.