Das weltweit größte E-Commerce-Unternehmen kann in Zukunft Zahlungen in Kryptowährungen akzeptieren.

Amazon hat kürzlich bestätigt, dass sie sich darauf vorbereiten, Kryptowährung als fundiertes Zahlungsmittel bis Ende des Jahres 2021 zu akzeptieren.

Amazon, der weltweit größte E-Commerce-Riese, verkauft Filme, Musik, Bücher, Elektronik, Spielzeug und alles auf der ganzen Welt, entweder direkt oder als Vermittler zwischen Händlern und seinen Kunden. Amazon hat jedes Mal gezeigt, dass sie nicht nur in eine Branche einsteigen, sondern diese komplett dominieren, genau wie bei Kindle, the Fire TV, Movie und e.t.c

Laut Insiderberichten ist Amazon bereit, in die Fußstapfen von Tesla, Coca-Cola und Microsoft zu treten, um Experten für digitale Währung und Blockchain einzustellen. Da die Akzeptanz von Kryptowährungen, insbesondere von Bitcoin, auf der ganzen Welt sehr groß ist, ist auch Amazon bereit, sich in die Warteschlange einzureihen.

Lesen Sie auch: Überprüfung der Bitcoin Bank

Die Recheneinheit der Amazon Company wird bereits als Service namens Managed Blockchain angeboten. Kryptowährungen wurden jedoch nie als Zahlungsmittel akzeptiert. Der CEO Andy Jassy machte jedoch deutlich, dass das Unternehmen sorgfältig darauf achtet, seinen Fokus auf die Blockchain-Technologie zu verlagern.

Kürzlich hat Amazon auf seiner offiziellen Website eine Stelle für „Expertise in Blockchain, Distributed Ledger, Central Bank Digital Currencies and Cryptocurrency“ ausgeschrieben, die das Zahlungsakzeptanz- und Erfahrungsteam übernehmen wird. In dieser Anzeige heißt es auch, dass der angeheuerte Experte „die Vision und Strategie für Amazons digitale Währung und Blockchain-Strategie besitzen wird.

Da Bitcoin die dominierende Kryptowährung ist, besteht die Möglichkeit, dass Amazon die Option “Bezahlen mit Bitcoin” in seinen Warenkorb aufnehmen wird, aber es wird sicherlich seine eigene Krypto im Rampenlicht halten. Jeff Bezos selbst hat jedoch zitiert, dass “es beginnt mit Bitcoin – dies ist die wichtigste erste Phase dieses Kryptowährungsprojekts”.

Der Senior Research-Analyst, der Amazon für die Investmentbank DA Davidson betreut, zitierte, dass er zweifelt, ob Bitcoin von Amazon ausgewählt wird oder nicht. Er fügte hinzu: „Es war ein effektiver Mechanismus für Handel und Spekulation, aber es hat sich bisher nicht als Zahlungswährung erwiesen.“

Kryptowährungen wie Bitcoin haben in den letzten Jahren enorm an Popularität gewonnen. Sogar die beliebteste Marke Apple sagte, sie wolle einen Verhandlungsführer einstellen, um die Partnerschaft mit Partnern für „alternative Zahlungen“ wie Kryptowährung zu knacken.

Wir können jedoch nicht sagen, welche Kryptowährung dieses Rennen gewinnen wird, und diese Nachricht macht eines sehr deutlich, dass die Zukunft nur um Kryptowährungen geht und sobald Amazon Kryptowährungen akzeptiert, werden auch viele andere E-Commerce-Unternehmen damit beginnen, die Kryptowährungen zu akzeptieren um in der Branche wettbewerbsfähig zu bleiben.