Einige institutionelle Anleger, die Gewinn machen, wenn Bitcoin nachzieht

Ein brandneuer Bericht des Krypto-finanzanbieters CoinShares hat gezeigt, dass viele institutionelle Anleger während der vergangenen Konsolidierung von BTC Gewinne erzielen.

Der jährliche digital advantage flows-Bericht von CoinShares erklärt die Abflüsse von 85 Millionen US-Dollar aus institutionellen kryptodiensten und-Produkten in der letzten Woche und behauptet, die Daten implizieren, dass nur wenige Anleger später Gewinne erzielen werden [BTC ‘ s] starke Preissteigerung.’

Die Analyse stellte fest, dass der steigende (handelsgewichtete) US-Dollar, der 75000-Indikator “ist ein Durchschnitt von Umgekehrt mit Bit-coin-Preisen verbunden”, und kann erklären, warum einige Anleger Gewinne zu den bestehenden Kursen nehmen.

Das Unternehmen identifizierte auch kleine Outflows aus von Ethereum abgeleiteten Investmentdienstleistungen und-Produkten, wobei nur 3 Millionen US-Dollar die Volkswirtschaften verließen.

Trotz der Gewinnmitnahmen sind die institutionellen Zuflüsse weiterhin stark, da diese Woche 359 Millionen US-Dollar in Krypto-Investmentdienstleistungen und-Produkte gestopft wurden. Beamte schauen immer noch fast einseitig auf BTC, zusammen mit Bit coin services und Produkten, die alle bis auf 1 Prozent der gesamten Kapitalströme dieser Woche ausmachen.

CoinShares stellt fest, dass Krypto-in-flows nach einem Rückgang von 9-7% über drei Wochen nach der Weihnachtspause wieder in Ihre eigenen vorweihnachtlichen Grade zurückgekehrt sind. Das Tagesvolumen steigt um mehr als 450 Prozent .

Institutionelle Dienstleistungen und Produkte machen jetzt 6 Prozent des Bitmünzenbetrags aus – gegenüber 14 Prozent zu Monatsbeginn.

In letzter Zeit war viel von diesem wachsenden institutionellen Appetit, Krypto zu bekommen, zusammen mit großen weltweiten Unternehmen, die kürzlich Ihre treasuries mit BTC befriedigten.