Krypto Exchange Binance setzt Singapur-Dollar aus

Die Krypto börse Binance hat angekündigt, keine Singapur-Dollar-Handelspaare und Zahlungsoptionen mehr anzubieten, um den nationalen Vorschriften zu entsprechen. Die Ankündigung folgt einer Mitteilung der Monetary Authority of Singapore (MAS), dass Binance „gegen das Payment Services Act verstoßen könnte“.

Krypto exchange 
Binance

Binance erfüllt die Vorschriften von Singapur

Die Kryptobörse Binance kündigte am Sonntag Serviceänderungen in Singapur an. Das Unternehmen schrieb, dass es am Freitag, den 10. September, keine „SGD-Handelspaare“ und „SGD-Zahlungsoptionen“ mehr anbieten werde, „um den lokalen Vorschriften zu entsprechen“.

Binance entfernt die App auch aus den iOS- und Google Play Stores in Singapur. Das Handelspaar auf SGD wird am Freitag auch von Binance P2P gestrichen.

Die Börse riet den Nutzern außerdem, alle relevanten P2P-Verträge abzuschließen und alle relevanten Anzeigen bis zum 9. September zu entfernen, “um potenzielle Handelsstreitigkeiten zu vermeiden”. Es wurde auch klargestellt, dass Binance in Singapur keinen offiziellen Telegram- oder Online- Kommunikationskanal betreibt.

„Unser Ziel ist es, ein nachhaltiges Ökosystem rund um die Blockchain-Technologie und digitale Assets zu schaffen“, sagte Binance

Binance begrüßt die Entwicklung von Regulierungsrahmen für die Branche, die den Marktteilnehmern die Möglichkeit bieten , mit Regulierungsbehörden zusammenzuarbeiten.

Bitcoin Billionaire Erfahrungen

Die Ankündigung der Delistung des Singapur-Dollars folgt einer Mitteilung der Monetary Authority of Singapore (MAS), der Zentralbank von Singapur, die die Kryptowährungsindustrie Singapurs beaufsichtigt.

MAS gab am Donnerstag bekannt, dass es „den Betrieb von Binance.com überprüft hat und der Ansicht ist, dass Binance, der Betreiber von Binance.com, möglicherweise gegen das Payment Services Act verstößt“. Die Zentralbank fügte hinzu: „Binance sollte die Bereitstellung von Zahlungsdiensten für Einwohner von Singapur einstellen und aufhören, solche Transaktionen von Einwohnern Singapurs zu erbitten. “

Letzte Woche gab Binance bekannt, dass sie Richard Teng , den ehemaligen CEO der Abu Dhabi Global Markets Financial Services Regulatory Authority (ADGM), als neuen CEO ihres Singapur-Geschäfts eingestellt hat. Binance strebt an, ein „Compliance-Leader“ zu sein und gleichzeitig ein Finanzdienstleistungsunternehmen zu werden.

Der globale Kryptowährungsaustausch ist in letzter Zeit zum Fokus vieler anderer Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt geworden, darunter Großbritannien, die Niederlande, Thailand, Malaysia, Japan, Deutschland, Hongkong, Litauen und Südafrika. Sie behaupteten, dass Binance in ihrer Gerichtsbarkeit ohne Genehmigung operiert.