Multichain stellt gestohlenes Geld im Wert von 2,6 Millionen US-Dollar wieder her, um Verluste auszugleichen

Multichain, ein Cross-Chain-Router-Protokoll, hat die Wiedererlangung von etwa der Hälfte des gesamten gestohlenen Geldes im Wert von fast 2,6 Millionen US-Dollar in Kryptowährung nach einem Ein-Mann-Kampf von Monaten gegen eine kontinuierliche Leistung angekündigt. Das Team kündigte auch einen Vergütungsplan an, um Benutzer für ihre Verluste zu entschädigen.

Multi-Channel hat Sicherheitslücken, sagen Experten

Dedaub , ein Blockchain-Sicherheitsspezialist, informierte Multichain am 10. Januar über zwei Fehler in seinem Liquiditätspool und seinen Router-Protokollen, die acht Token betreffen, darunter Wrapped ETH ( WETH ), Wrapped BNB ( WBNB ), Polygon ( MATIC ) und Avalanche ( AVAX ).

Das Multichain-Team ermutigte die Benutzer, eine Woche später, am 18. Januar, sensible Smart Contracts als eine Form des schnellen Schadensmanagements zu deaktivieren. Die Warnung veranlasste jedoch andere Hacker, die Schwachstelle auszuprobieren, was zu Verlusten von über 3 Millionen US-Dollar führte.

Das Problem des Liquiditätspools wurde laut Multichain gelöst, indem Liquidität von betroffenen Token auf neue Verträge verlagert wurde, aber die Gefahr bleibt für Benutzer bestehen, die die Autorisierung von anfälligen Router-Verträgen noch nicht widerrufen haben. Wichtig zu beachten ist, dass Genehmigungen von den Benutzern selbst widerrufen werden müssen.

Lesen Sie auch: Dogecoin Millionaire Erfahrungen – Legit oder Betrug

2,6 Millionen Dollar an gestohlenen Geldern wurden von Multichain wiedererlangt

Routing-Protokoll für viele Ketten Nach langem Kampf konnte Multichain fast die Hälfte des gesamten gestohlenen Geldes zurückerhalten. Dieser Rückruf wird nach Angaben des Teams auf 2,6 Millionen US-Dollar geschätzt. Es hat auch ein Entschädigungssystem eingerichtet, um die Nutzer für ihre Verluste zu entschädigen.

Multichain berichtete, dass 4.861 von 7.962 gefährdeten Kunden ihren Zugang zum 18. Februar widerrufen. Bis zum 18. Februar hatten 4.861 der 7.962 betroffenen Kunden ihre Autorisierung widerrufen, wobei die anderen 3.101 Adressen aufgefordert wurden, dies so schnell wie möglich zu tun. Das Team konnte aus den gestohlenen 1.889,6612 WETH und 833,4191 AVAX 912,7984 WETH und 125 AVAX (im Wert von fast 2,55 Millionen US-Dollar bzw. 10.000 US-Dollar) bergen.

Multichain enthüllte, dass trotz aller Bemühungen 976.8628 WETH gestohlen wurde. Multichain forderte die Benutzer auf, ihre Autorisierung zu widerrufen und ein Ticket auf der Website einzureichen, um Anspruch auf Entschädigung durch Schadensersatz zu haben. Daher werden Verluste, die nach dem 18. Februar eintreten, nicht erstattet.

Einer der selbsternannten Hacker kontaktierte Multichain und einen Benutzer, der einen Verlust von 960.000 US-Dollar gemeldet hatte, um eine Rückerstattung von 80 % gegen eine saftige Belohnung auszuhandeln.

Bei vier Transaktionen wurde bezahlt. Am 20. Januar hat der Angreifer 269 ETH an den Eigentümer überwiesen und in zwei Transaktionen 50 ETH als Entschädigung erhalten. In zwei Zahlungen an die offizielle Adresse von Multichain erstattete der Hacker dem Benutzer 50 ETH zurück und steckte 12 ETH als Entschädigung ein.