Warum Kryptowährungen wie Polkadot und Cardano Bull Ride genießen

Kryptowährungen Polkadot und Cardano verzeichneten zweistellige Zuwächse mit einem hohen Volumen von über 2,5 Milliarden US-Dollar. Verbesserte fundamentale und wachsende Einzelhandelsbeteiligung verhalfen den beiden größten Kryptowährungen zu einem Anstieg

Cardano(ADA) und Polkadot(DOT) gewinnen an Höhe

Cardano und Polkadot verzeichneten am Wochenende große Gewinne für Spekulanten und Investoren angesichts des größeren Einzelhandelsinteresses und der Verbesserung der Fundamentaldaten.

Ersteres, eine dezentrale öffentliche Blockchain, die die Bereitstellung intelligenter Verträge unterstützen soll, stieg am Montag um über 22%, während letzteres, eine robuste Hochgeschwindigkeits-Blockchain, die Projekte mit mehreren Ketten unterstützt, um 30% zulegte.

Für die Uneingeweihten sind die beiden Teil einer Kohorte von Kryptowährungen – Proof-of-Stake genannt -, die durch Absteckmechanismen neue Blöcke erzeugen. Letzteres ist die Validierungsrate von Transaktionen in der Blockchain, die entsprechend der Anzahl der Münzen (dieser Blockchain) einer Person erfolgt.

Wie die Datenanalyse zeigt, verzeichneten Polkadot (DOT) und Cardano (ADA) bei Proof-of-Stake-Kryptowährungen ein 24-Stunden-Volumen von über 2,5 Milliarden US-Dollar. Zum Zeitpunkt der Drucklegung verkauft DOT für 6,60 USD, während ADA Gebote für 0,194 USD sieht.

Polkadot-Validatoren verdienen derzeit 6,5% annualisierte prozentuale Renditen (APYs) auf ihren Einsätzen. Cardano-Inhaber hingegen genießen einen fast doppelten APY von 13,2%. Die Renditen werden in den jeweiligen Token ausgezahlt und können verkauft werden, um Gewinne zu erzielen, oder (für mehr Renditen) an die Validatoren zurückgerechnet werden.

Die beeindruckenden Renditen sind jedoch möglicherweise nicht der einzige Grund, warum Käufer zu ADA und DOT strömen. Es spielen auch grundlegende Faktoren eine Rolle.

Lesen Sie auch: Apple-Mitbegründer Steve Wozniak hat eine neue Krypto gestartet.

Verbesserte Grundlagen von DOT und ADA

Im vergangenen Monat hat Cardano eine Reihe bevorstehender Partnerschaften angekündigt, um seinem breiteren Token-Ökosystem zu helfen. Die Muttergesellschaft IOHK unterzeichnete Verträge und integrierte sie in das Krypto-Projekt Nervos und die Mathematik-Software Wolfram Alpha, um die Sicherheit intelligenter Verträge und die Integration von Orakeln in ihr Netzwerk zu verbessern.

Dies folgte den Fortschritten bei der Token-Sperrung für die Plattform in Form des Goguen-Updates, dem Start von zwei Devnets und der Möglichkeit für Entwickler, Blockchain-Projekte bereitzustellen, ohne sich an benutzerdefinierten Code zu halten.

Nicht weit dahinter lag Polkadot, das vor Monaten bekannt gab, dass es eine neue Art der Token-Ausgabe über ein „Initial Parachain Offering“ (IPO) einführt, um Entwicklern dabei zu helfen, Geld aus dem Netzwerk zu gewinnen und Anwendungen in seiner Hochgeschwindigkeits-Blockchain bereitzustellen . Die Finanzpublikation Bloomberg nannte es Anfang dieses Jahres sogar einen „Ethereum Killer“, was das Interesse seiner Millionen monatlicher Leser geweckt haben könnte.

Inzwischen sieht der PoS-Sektor vielversprechend aus. Die Marktkapitalisierung des Sektors beträgt zum Zeitpunkt der Drucklegung 29,48 Mrd. USD, was 4,15% des gesamten Kryptomarktes entspricht. Im Vergleich zu anderen Krypto-Teilsektoren hat es den Anlegern in den letzten 24 Stunden 7% zurückgegeben.